Erkältung

Fünf Tipps gegen Schnupfen APOTHEKE ADHOC, 17.11.2017 13:45 Uhr

Berlin - Herbstzeit ist Erkältungszeit: Oft beginnt eine grippaler Infekt mit Halskratzen und laufender Nase. Ständiges Niesen, eine verstopfte Nase und erschwerte Atmung können die Betroffenen belasten. Ursachen und Beratungstipps bei Rhinosinusitis liefern die folgenden Fünf Tipps.

Verschnupfte Nasen können auf eine Entzündung der Nasennebenhöhlen zurückgeführt werden, deren Auslöser können Rhino- oder Coronaviren sein. Treffen die pathogenen Keime auf die Nasenschleimhaut startet das Immunsystem mit der Abwehr. Die dabei freigesetzten Entzündungsmediatoren lösen die entsprechenden Beschwerden aus. Außerdem wird anfangs ein wässriges Sekret produziert, das die Erreger ausspülen soll. Mit fester werdendem Sekret nimmt auch die Durchblutung der Nasenschleimhaut zu und die Atmung ist erschwert.

Tipp eins: Sekretolytika
Pflanzliche Präparate können oral angewendet den Schleim verflüssigen und Entzündungen mindern. Die Beschwerden werden erträglicher und die Erkrankung heilt schneller ab. Die S2k Leitlinie Rhinosinusitis spricht Empfehlungen für die Behandlung einer akuten Erkrankung sowohl für den patentierten Extrakt aus Enzian, Schlüsselblume, Ampfer, Holunderblüten und Eisenkraut enthalten in Sinupret Extract (Bionorica) als auch für die definierten Euklayptusextrakte Myrtol (Gelomyrtol, Pohl Boskamp) und Cineol (Soledum, Klosterfrau) aus.

Die Fünf-Pflanzen-Kombination in Sinupret enthält viele Bioflavonoide, die eine Verflüssigung des zähen Schleims verursachen. Der Effekt ist auf biochemische Prozesse zurückzuführen. Außerdem soll die mukoziliäre Clearance unterstützt werden. Dem Extrakt wird zusätzlich eine entzündungshemmende und gegen die Erreger gerichtete Wirkung zugesprochen. Die Eukalyptusextrakte wirken wie eine Inhalation von innen und besitzen schleimlösende und entzündungshemmende Eigenschaften. Zudem kann der leichte Kühleffekt die Atmung erleichte

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Naturkosmetik

Nach Sommer: Weleda sucht neuen Chef»

Mammamia und Mama Aua

Neue Bio-Kosmetik für das Mutter-Kind-Regal»

Grünen-Fraktionschef

Hofreiter auf Monsanto-Listen»
Politik

Apotheken-EDV

Kammer-Umfrage: Das denken die Kollegen über Securpharm»

Adexa zum PTA-Gesetz

„Bürokratisch und völlig realitätsfremd“»

Biosimilars und Hämophilie

BMG korrigiert Fehler im GSAV»
Internationales

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»
Pharmazie

Lieferengpässe

Jodthyrox fehlt noch bis März»

Aktinische Keratose

Bepanthen unterstützt Laserverfahren»

Novartis

Neue Studienresultate zu Diabetes-Therapie»
Panorama

Bundeszentrale

Pille und Kondom meistgenutzte Verhütungsmittel»

Digitale Beratungsgespräche

Apotheker sollen „agieren statt reagieren“»

Down-Syndrom

Wie funktioniert der Trisomie-Bluttest?»
Apothekenpraxis

WIRKSTOFF.A

Let's talk about Homöopathie»

Länderkammer

Bundesrat: Mehrheit für Rx-Versandverbot»

Retouren

Sanacorp verlangt Kühlprotokolle»
PTA Live

Hypertonie

Fresh-up: ACE-Hemmer»

PTA Reform

ABDA: PTA an der Leine halten  »

PTA Lehranstalt Köln

Manege frei: 50 Jahre „Circus Pharmaceuticus“»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»