ZDF-Wiso: „Apotheker allzu oft überfordert“

, Uhr
Berlin -

Vor kurzem sorgte die ZDF-Sendung „Wiso“ in den Apotheken für Zündstoff: Im Beitrag ging es um FFP2-Masken und deren Qualität – auch in Apotheken würden schlechte Masken verkauft, hieß es damals. Nun greift der Sender das Thema erneut auf und setzt noch einen drauf: Masken ohne entsprechende Dokumente sollten nicht gekauft werden und seien ein Fall für den Müll.

Nach der Sendung im Oktober herrschte in Apotheken regelrechter Ausnahmezustand. Zahlreiche Menschen hatten den Beitrag gesehen und waren verunsichert. Das bekamen auch die Apotheken vor Ort zu spüren. Viele Apotheker waren entsetzt über die negative Darstellung der Apotheken – hatten sie doch zu Beginn der Pandemie alles daran gesetzt, irgendwie an Masken zu kommen, um die Kunden versorgen zu können.

Auch Apotheker seien verunsichert

Aufgrund der hohen Resonanz hat das ZDF das Thema nun erneut aufgegriffen. Es hätten sich nicht nur besorgte Menschen, sondern auch „verunsicherte Apotheker“ gemeldet. Der Beitrag startet daraufhin in einer Apotheke: „FFP2-Masken kaufen in der Apotheke: Was man hier bekommt, ist zertifiziert, also geprüft, denken viele – nicht immer begründet. Denn beim Thema Masken sind selbst Apotheker allzu oft überfordert“, heißt es im Beitrag.

Dann kommt Apotheker Franz-Joseph Cüppers zu Wort. Er versucht, die Situation der Apotheken näher zu beleuchten: Es sei als Apotheke zu Anfang ausgesprochen schwierig gewesen, Masken zu beschaffen, nachdem der Markt „praktisch leergefegt“ war. „Ob zertifiziert oder nicht war in dem Fall auch keine Frage“, erläutert der Apotheker. Die Lage sei jedoch dabei, sich zu normalisieren, die Lager seien jedoch noch voll – auch von nicht zertifizierten Masken.

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr aus Ressort
Beeinflussung von Metastasen
Palmfett, Rezeptoren und Krebs »
Strafrechtler Dr. Patrick Teubner
FAQ: Gefälschte Impfausweise »
Weiteres
Wenig Interesse an Telemedizin
Stada-Umfrage: Arzt sticht App»
EU muss Schnittstellen-Verordnung absegnen
E-Rezept: Vorerst keine Daten für Vor-Ort-Plattformen»
Beeinflussung von Metastasen
Palmfett, Rezeptoren und Krebs»
Strafrechtler Dr. Patrick Teubner
FAQ: Gefälschte Impfausweise»