Blindow-Schulen gehen online

PTA-Schüler: Online-Unterricht statt Osterferien

, Uhr
Berlin -

Seit alle Schulen und Berufsschulen geschlossen sind, müssen sich die Lehrer etwas einfallen lassen, wie der Unterricht aus der Ferne gestaltet werden kann. Die Bernd-Blindow-Schule in Leipzig hat für alle PTA-Schüler einen Online-Campus eingerichtet, dort können die Schüler in einem virtuellen Klassenzimmer weiter unterrichtet werden.

Aktuell besuchen die Schüler der Bernd-Blindow-Schule in Leipzig nur ein virtuelles Klassenzimmer. Christoph Bethmann, Ausbildungsleiter des Fachbereiches PTA, ist mit der Lösung zufrieden: „Wir haben uns einen Online-Campus aufgebaut und das funktioniert auch wirklich gut.“ Die Schüler können so weiter von zu Hause unterrichtet werden. Der Lehrausfall lässt sich so in Grenzen halten. Die Schule hatte gegenüber anderen Ausbildungsstätten einen Vorteil: Es konnte auf ein bestehendes eLearning-System zurückgegriffen werden. „Aufgrund dessen, dass wir auch die Diploma Hochschule an unserem Standort haben, konnten wir auf bestehende Lösungen zurückgreifen“, erzählt Bethmann.

Insbesondere für die theoretischen Fächer sei der Online-Campus eine gute Lösung. „Ich unterrichte Arzneimittelkunde, Medizinproduktekunde, Ernährungslehre und Körperpflegekunde. Hier kann ich den Schülern die Skripte zu Verfügung stellen und anschließend gemeinsam durchsprechen.“ Bethmann ist positiv von den Schülern überrascht: „Es ist ja sonst nicht so, dass die Schüler die Materialien vorab bekommen. Ich muss sagen, aktuell arbeiten alle fleißig mit und arbeiten die Blätter zum Teil vorher schon durch.“ Die freiere Zeiteinteilung scheint die Schüler derzeit noch zu motivieren, gerade die Abschlussklasse sei zielstrebig dabei, um die Prüfungen im Spätsommer zu bestehen.

Ganz frei sind die Schüler jedoch nicht in ihrer Zeit: „Wir führen den gewohnten Stundenplan fort. Die Schüler fangen also morgens um acht an mit dem eLearning.“ Da der Schulweg wegfällt, setzen sich manche angehenden PTA schon früher hin und beginnen mit den Skripten. „Die Unterlagen laden wir per Pdf hoch. Auf Leistungskontrollen verzichten wir zunächst.“ Dies sei momentan nicht nötig – die gesammelten Noten der Abschlussklasse reichten für eine Endnotenbildung aus. Die Noten in den einzelnen Fächern würden über die Semester gesammelt, sodass eine Bewertung zusammen mit den noch anstehenden Abschlussprüfungen ohne weitere Klausuren möglich sei. „Sollten die Schließungen länger anhalten, so müsste man über eventuelle Leistungskontrollen nachdenken. Bislang gehen wir davon aus, dass es Mitte Mai weitergeht.“

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Benachteiligung wegen Coronaregeln
Schule verbietet Apothekenpraktikum »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Keine Retaxationen und maximale Transparenz
Fahrplan beschlossen: 30.000 E-Rezepte bis Ende März»
Ärzte drohen mit Ausstieg aus Gematik
E-Rezept: KBV rechnet mit Spahn ab»
Gericht sieht Irreführung
Salus: Täuschend echtes Bio-Siegel»
„Zack + da“ ist online
AEP startet Apotheken-Plattform»
Dekra stellte Mängel fest
Masken-Rückruf war begründet»