Anja Alchemilla

Die Schwierigkeiten der Rückkehr in den PTA-Beruf Anja Alchemilla, 23.06.2019 09:47 Uhr

Berlin - Es hat sich vieles an der Arbeitsweise in den Apotheken verändert in den vergangenen zehn Jahren. Rezepte, die man in die Hand gedrückt bekommt und einfach nur abgeben muss, was der Arzt verordnet hat, gibt es kaum noch. Wer da als Wiedereinsteiger nach ein paar Jahren Apothekenabstinenz zurückkommt, hat es nicht leicht.

Anja führt eine potenzielle neue Kollegin durch die Offizin. Die PTA, die sich in der Filialapotheke umschauen möchte, hat drei Kinder großgezogen und knapp neun Jahre pausiert. Nun sucht sie für acht Stunden in der Woche einen Minijob. Was läge da näher, als es in einer Apotheke in der Nähe ihrer Wohnung zu versuchen? Das etwas eingerostete Wissen von damals lässt sich sicher schnell wieder reaktivieren, oder? Um diese Frage zu klären, läuft sie erst einmal zwei Tage im Betrieb mit und schaut sich am möglichen neuen Arbeitsplatz um. Die Kolleginnen sehen ja schon einmal ganz nett aus denkt sie – und der Rest kommt sicher auch von alleine.

In der Rezeptur angekommen schaut sie sich mit Anja alles an. „Warum habt ihr denn diese schönen Glasstandgefäße nicht in Benutzung? Die sehen doch viel schöner aus als diese bunt zusammengewürfelten Originalgefäße finde ich." Die Filialleiterin nickt „Das finde ich auch. Aber das QM-System erlaubt das Auspacken nicht mehr. Aus Hygiene- und Selbstschutzgründen. Hier ist übrigens die Bestandsliste, die du mit den Kolleginnen zusammen einmal im Jahr durchgehen musst. Hier werden alle Rezepturgrundstoffe und Chemikalien samt den Mengen eingetragen die wir an Lager haben. Schau dann am Besten auch gleich nach, dass die Sicherheitsdatenblätter aktuell sind.“

Die PTA notiert sich das in ihrem mitgebrachten Büchlein. „Wo ist denn euer Giftbuch in das die abgegeben Chemikalien und die Kundenadressen eingetragen werden?“ Anja wiegt den Kopf: „Sowas haben wir jetzt nicht mehr. Wir dürfen alle keine Chemikalien an den Endverbraucher abgeben, weil unsere Sachkenntnis nach über sechs Jahren Studiums- beziehungsweise Ausbildungsende ruht. Deine übrigens auch. Du müsstest ein Seminar besuchen um sie zu aktivieren, aber das lohnt sich für uns hier in der Filiale nicht. Sollte ein Kunde so etwas haben wollen, schicken wir ihn in die Hauptapotheke." Wieder notiert die PTA sich das gewissenhaft.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Neue Firmenzentrale

Dr. Falk lädt zum Architektenwettbewerb»

Gütesiegel

BGH: Auch Händler müssen Öko-Test bezahlen»

Alliance/Gehe-Deal

Pessina und die Allianz gegen Alliance»
Politik

Ärztemangel

Niedersachsen: Umsatzgarantie für Landärzte»

Registrierkassengesetz

FDP legt Gesetz gegen Bon-Pflicht vor»

„Systematisch demontiert und des Landes verwiesen“

Lieferengpässe: Sanacorp klagt die Politik an»
Internationales

Minderheitsbeteiligung in Lieferdienst

Ärger mit Kartellamt: Amazon investiert in Deliveroo»

Grenz-Schmuggel

Mit Drogen im Koffer zum Osnabrücker Weihnachtsmarkt»

Tschechien

Computervirus legt Klinik lahm»
Pharmazie

Orale Kontrazeptiva

Ein Stern, der vor Schwangerschaft schützt»

Altersbedingte Makuladegeneration

Beovu: Konkurrenz für Eylea»

Neurodegenaration

Demenz durch zu viel Salz?»
Panorama

Nach dem Pharmaziestudium in den Journalismus

„Der Leser soll nicht merken, wie viel er gerade lernt“»

Auktionsplattformen

Ebay-Angebot: Antibiotika auf Vorrat»

Herztransplantationen

Organspende: Ermittlungen gegen Klinik»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Bon nur mit Unterschrift gültig»

Todesspritze für Ehemann

Mordversuch mit Insulin – Polizistinnen verurteilt»

So sollen Heilberufler kommunizieren

Arzt und Apotheke: Gematik will Fax ersetzen»
PTA Live

Giftstoffe

Acrylamid in der Weihnachtsbäckerei»

Polyneuropathie

Taubheitsgefühle mit TCM lindern»

Viruserkrankungen bei Kindern

Drei-Tage-Fieber: Harmlose Herpesinfektion»
Erkältungs-Tipps

Lungenerkrankungen

Erkältung bei COPD & Asthma»

Nahrungsergänzung im Winter

Zink & Vitamin C: Das Erkältungs-Duo»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Nasennebenhöhlen»
Magen-Darm & Co.

Fermentierte Lebensmittel

Besser als Probiotika? Kombucha, Kimchi & Co.»

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»
Kinderwunsch & Stillzeit

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»