ABDATA

Ab August: Rote-Hand-Briefe werden eingepflegt APOTHEKE ADHOC, 07.06.2019 10:09 Uhr

Berlin - Die ABDATA bastelt derzeit an einer neuen Datenbank – das umfangreiche Update soll ab Herbst in den Apotheken sein. Schon im August gibt es eine kleine Änderung: Dann sind die Inhalte des Datenmoduls Plus X um Rote-Hand-Briefe und Informationsbriefe erweitert.

Rote-Hand-Briefe werden von den Herstellern in Absprache mit den Behörden an die Fachkreise verteilt, um über erhebliche neu erkannte Arzneimittelrisiken mit unmittelbarem Handlungsbedarf zu informieren. Schnellstmöglich werden die neuen Hinweise in Fachinformation und Beipackzettel aufgenommen.

Bis dies geschehen ist, stellen die Warnschreiben eine aktuelle Ergänzung zu den Produktinformationen dar. Deshalb werden Rote-Hand-Briefe und Informationsbriefe jetzt mit den Datensätzen der betroffenen Fertigarzneimittel verknüpft. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hatte sich für eine entsprechende Erweiterung ausgesprochen.

„Somit stehen alle aktuell bekannten Informationen zu den Risiken eines Arzneimittels an einer Stelle bereit. Unabhängig davon sind die Inhalte der Rote-Hand-Briefe auch weiterhin als AMK-Meldungen über die Aktuelle Info verfügbar“, heißt es in einem Schreiben der ABDATA. Die Avoxa-Tochter hat die technische Dokumentation sowie die aktualisierten Umsetzungshinweise für das Datenmodul Plus X verschickt.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Digitalkonferenz

Letzte Chance: Bewerbungsfrist für VISION.A Awards verlängert»

Sportsponsoring

Noventi Open für weitere drei Jahre»

Rahmenvertrag

7 Millionen Euro: Kohl verliert gegen DocMorris»
Politik

LAK Hessen

Funke als Kammerpräsidentin wiedergewählt»

Abgeordneter zur Bühler-Petition

„Die Zahl ist beeindruckend – aber nicht überraschend“»

TGL Nordrhein und Adexa einigen sich

Tarifvertrag für Filialleiter, +3 Prozent für alle»
Internationales

Neuer SARS-Auslöser

Unbekannte Lungenkrankheit – wahrscheinlich Corona-Viren»

Großbritannien

Einbrecher wollen Arzneimittel klauen – und vergiften sich»

Neue Viruserkrankung

Unbekannte Lungenkrankheit in China»
Pharmazie

Bericht

WHO bemängelt geringen Nutzen neuer Antibiotika»

Omega-3-Präparate

Zodin nicht mehr auf Rezept»

AMK-Meldung

Missbrauchspotenzial: Cannabis in der Apotheke»
Panorama

Lungenschäden

E-Zigaretten: Zahl der Toten steigt»
Zahnarzt wegen falscher Picassos vor Gericht»

Landgericht Flensburg

Kassenbetrug und Drogenhandel: Apotheker und Arzt vor Gericht»
Apothekenpraxis

Apothekenregister

Betriebserlaubnis: Apotheker schreibt an Spahn»

Undine-Apotheke Neukölln

Religiöse Bedenken: Apotheker darf Pille danach verweigern»

RxVV-Petition

Bühler: ABDA verweigert Unterstützung»
PTA Live

NRF-Ergänzungslieferung

Neue und geänderte Rezepturen»

Ab 2023 in Kraft

PTA-Reform im Bundesgesetzblatt»

Künstlerin, Fitness-Ass und PTA

„Einfach machen!“»
Erkältungs-Tipps

Erkältungssymptome

Erste Erkältungs-Etappe: Trockener Husten»

Kostenübernahme

Erstattungsfähigkeit von pflanzlichen Arzneimitteln»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Mandeln und Polypen»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»

Magen-Darm-Beschwerden

Diarrhoe: Zuckeraustausch mit Folgen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»