Zyto-Skandal

Zyto-Apotheker zeigt Laumann, wie man es richtig macht APOTHEKE ADHOC, 06.06.2018 14:41 Uhr

Berlin - Der Nordrhein-westfälische Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) ist weiter auf Tour: Nach dem Apothekerverband Westfalen-Lippe (AVWL) besuchte er nun die Eschendorf-Apotheke mit dem zugehörigen Reinraum zur Steril-Herstellung und bekräftigte dort seine Ankündigung, die Zytostatika-Herstellung strenger zu kontrollieren. Der Inhaber hatte ihn selbst eingeladen, um dem Minister die hohen Standards der Steril-Herstellung zu zeigen.

Als Betreiber von einer der etwa 200 Zytostatika herstellenden Apotheken in Deutschland ist Frederik Schöning direkt von den Kontrollen betroffen. Anfang April hatte das nordrhein-westfälische Gesundheitsministerium bekanntgegeben, als Konsequenz aus dem Skandal von Bottrop in Zukunft unangekündigte Kontrollen in Zyto-Apotheken durchzuführen. Die Ergebnisse sollen dann einmal im Jahr veröffentlicht werden. „Nach dem Skandal von Bottrop müssen wir durch Transparenz wieder Vertrauen schaffen“, so Laumann. Für Schöning war das Anlass, den Minister in seine Eschendorf-Apotheke einzuladen, um ihm vor Augen zu führen, welche hohen Sicherheits- und Hygienestandards in der Herstellung gelten.

In Schönings Sterillabor werden täglich bis zu 40 Beutel mit Infusionen für Chemotherapien hergestellt. Diese werden dann in der onkologischen Gemeinschaftspraxis Rheine eingesetzt, die für den gesamten Kreis Steinfurt zuständig ist. Laumann befürwortete während des Besuchs das Prinzip der Regionalität und der wohnortnahen Versorgung speziell in der ambulanten onkologischen Therapie.

In der Eschendorf-Apotheke werden die Infusionen jeden Nachmittag für den Folgetag produziert. Dabei gilt vom Eingang der Bestellung über die Zusammensetzung bis zur Endkontrolle das strikte Vier-Augen-Prinzip. „Allein aus diesem Grunde kann hier gar nicht passieren, was in Bottrop passiert ist“, so der Apotheker. Außerdem erläuterte er dem Politiker das engmaschige Kontroll- und Sicherheitsnetz von der Kontrolle der Luft im Reinraum-Labor über Oberflächenproben bis zu unangemeldeten Inspektionen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Neues Produktionsgebäude

Klenk baut an»

Sanofi übergibt an Angelini

Die Boxagrippal-Lücke»

aposcope

Supplemente für Kinder: Abgabe steigt»
Politik

Bundesgesetzblatt

Mehr Geld für Notdienst und BtM»

1. Lesung im Bundestag

Masernschutz und ein bisschen VOASG»

Gabelmann: „Eiertanz ist schiefgegangen“

Lobbyismus beim VOASG: BMG gibt nur widerwillig Auskunft»
Internationales

Arzneimittelversorgung

Hersteller hoffen auf Brexit-Deal»

WHO-Studie

So locken andere Länder Apotheker aufs Dorf»

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

AMK-Meldung 

Schwarze Flecken, Verfärbte Tabletten und mehr»

Galenus-von-Pergamon-Preis

Bundesregierung zeichnet Shingrix und Reagila aus»

USA

Xofluza für Hochrisikopatienten»
Panorama

Ausschuss-Tagung

WHO-Experten prüfen Fortschritte im Kampf gegen Ebola»

Gespräch mit Ärztevertretern

Spahn stimmt Patienten auf Telemedizin ein»

TV-Show

Bachelor in Paradise: Pharmareferentin sucht die Liebe»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ausbildungsberuf Chef-PTA»

Schmidt zu Lieferengpässen

„Es macht uns viel Arbeit. Und es macht keinen Spaß.“»

Lieferengpässe

BPI: Natürlich sind die Kassen schuld»
PTA Live

WIRKSTOFF.A

Ein bisschen schwanger im HV»

LABOR-Debatte

Eine Hand wäscht die andere: Handel zwischen Apotheken?»

Nach Bundesratsbeschluss

PTA hoffen auf echte Reform»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit»

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »