Interview Dr. Hubertus Cranz (BAH)

„Wenn wir nichts tun, sinkt die Apothekenzahl weiter“ Lothar Klein, 17.01.2020 09:05 Uhr

Berlin - Die fortschreitende Digitalisierung des Apothekenmarktes und der Einsatz Künstlicher Intelligenz (KI) werden die Pharmazeuten in der Arzneimittelversorgung nicht überflüssig: „Der Apotheker ist nicht ersetzbar“, sagt Dr. Hubertus Cranz, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Arzneimittel-Hersteller (BAH). Er sieht jedoch die Politik in der Pflicht, sich aktiv für die Apotheke vor Ort einzusetzen. Denn welche Folgen es haben kann, wenn man funktionierende Strukturen nicht schützt, kann man seiner Meinung nach am Beispiel der Lieferengpässe sehen. Im Interview mit APOTHEKE ADHOC erklärt er, wie er mit dem neuen Verband ein Gegengewicht zu den Krankenkassen aufbauen will.

ADHOC: BAH und BPI haben die Verbandslandschaft vor Weihnachten mit der Ankündigung ihrer Fusion aufhorchen lassen. Gibt es inzwischen Neuigkeiten? Gibt es schon einen Namen für den neuen „Super“-Verband der Arzneimittelhersteller?
CRANZ: Es gibt natürlich Überlegungen, aber noch keine Neuigkeiten. Der neue Name steht noch nicht fest. Endgültig ist die Fusion ja erst mit dem Beschluss der Mitgliederversammlung unter Dach und Fach. Wir arbeiten jetzt daran, alles zusammenzubringen.

ADHOC: Die gemeinsame Geschäftsführung steht fest. Wie sieht es mit dem Vorstand aus? Wer stellt den Vorsitzenden. Oder gibt es zwei oder noch mehr?
CRANZ: Auch das ist noch nicht entschieden. Wir werden aber sicher darauf achten, dass sich in der gesamten Führungsmannschaft die unterschiedlichen Elemente der Industrie wiederfinden. Wir wollen ja das gesamte Spektrum der Pharmaindustrie abbilden – verschreibungspflichtige ebenso wie nichtverschreibungspflichtige Arzneimittel, Generika und innovative Produkte, alle sind dabei. Auch die besonderen Therapierichtungen, also Phytopharmaka, homöopathische und anthroposophische Arzneimittel, sind vertreten. Digitale Gesundheitsanwendungen sind wichtig, ebenso wie Nahrungsergänzungsmittel. Die Hauptausrichtung sind natürlich Arzneimittel und stoffliche Medizinprodukte. Im Bereich stoffliche Medizinprodukte sind wir sogar federführend in der politischen Debatte. Das deckt kein anderer Verband ab. Sie sehen wir haben viele Themen und Interessensgebiete.

ADHOC: Wie viele Mitglieder wird der Super-Pharmaverband haben?
CRANZ: Ich gehe davon aus, dass wir unsere Mitgliederstruktur insgesamt halten. Das bedeutet, dass sich die bisherige Mitgliederzahl des BAH von rund 400 Unternehmen nicht signifikant verändern wird. Der BAH deckt ja jetzt schon das gesamte Pharmasektrum ab. Hinzu kommen die rund 270 BPI-Mitgliedsunternehmen – abzüglich der Mitglieder, die in beiden Verbänden organisiert sind. Wir gehen natürlich davon aus, dass der fusionierte Verband noch attraktiver für Pharmaunternehmen wird als BAH und BPI jeder für sich. Deswegen kann es gut sein, dass sich die Mitgliederzahl insgesamt erhöht.

ADHOC: An welcher Stelle drückt denn der Pharmaindustrie der Schuh so sehr, dass man sich zu dieser spektakulären Fusion veranlasst sah? Dahinter steckt ja offensichtlich die Absicht, in der Politik besseres Gehör zu finden.
CRANZ: Der Druck kommt natürlich aus dem politischen Umfeld. Im Augenblick haben wir eine in der Gesundheitspolitik sehr aktive Bundesregierung, einen sehr aktiven Bundesgesundheitsminister. Außerdem stehen viele Themen auf europäischer Ebene an. Es läuft sehr viel. Darauf müssen wir reagieren. Außerdem wollen wir die Qualität unserer Beratungsleistung gegenüber den Mitgliedern – vor allem im regulatorischen Bereich – weiter stärken.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Alle Rentner in Bremen versorgt

1,75 Millionen Masken verteilt – Aktion beendet»

Antikörper-Test im Webshop

Behörde erlaubt Corona-Test von dm»

Ausweitung der Empfehlungen

WHO: Maske auch Zuhause tragen»
Markt

BNT162b2 – das sagt die Gebrauchsinformation

Nach Corona-Impfung: Schwangerschaft vermeiden»

Widerrufsrecht in den AGB

Verbraucherzentrale mahnt Shop-Apotheke ab»

Vom Mass Market in die Offizin

Septoflam: SOS kommt in Apotheken»
Politik

Kommission sieht CBD nicht mehr als BtM

EU rudert zurück: „CBD kann als Nahrungsmittel betrachtet werden“»

BPI wählt Apotheker zum Vorsitzenden

Rabattverträge: „Wie ein störrisches Kind“»

AMTS-Aktionsplan

BMG: Apotheker und Ärzte müssen besser kooperieren»
Internationales

Impfbeginn kommende Woche

Sorgen über Akzeptanz von Impfstoff in Großbritannien»

Sputnik-V

Putin bietet russischen Corona-Impfstoff an»

Mit PCR-Tests

Schweiz: Apotheken füttern Corona-Warnapp»
Pharmazie

Säurebedingte Magenbeschwerden

Rennie: Neues Design & neue Größen»

Visualisierung von malignem Gewebe

Gliolan – Achtung, wenn sich die OP verzögert»

Chargenüberprüfung

Pantozol: Fehlende Angaben auf dem Umkarton»
Panorama

Pfleger angeklagt

Tödliche Medikamenten-Verwechslung: Urteile aufgehoben»

Untypischer Krankheitsverlauf

Inhaberin erkrankt an Covid-19 – und teilt es auf Instagram»

Berlin

Technoclubs werden Testzentren»
Apothekenpraxis

Transportverbot

Absage: Keine Apotheken für Corona-Impfzentren»

Ehemalige Apotheke gekapert

„Naturapotheke“ – Ärger für Guru Franz»

Versandapotheken

DocMorris-Spot im Schnellcheck»
PTA Live

Arbeitsrecht

Keine Corona-Impfung, kein Handverkauf?»

Rheinland-Pfalz

Aufruf für Impfzentren: Kammer sucht PTA und Apotheker»

Baby-Boom durch Corona?

Nachfrage nach Schwangerschaftsvitaminen steigt»
Erkältungs-Tipps

Allergien sind Türöffner

Sorgen-Trio Allergie, Erkältung und Corona»

Yoga, Meditation & Co.

Wie Entspannung das Immunsystem stärkt»

Wenn der Husten länger dauert

Chronische Bronchitis: Wie Phytotherapie helfen kann»
Magen-Darm & Co.

Gefahren der Pilzsaison

Achtung Pilzvergiftung: Fliegenpilz & Co.»

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Für Verhütung oder Kinderwunsch

Fruchtbare Tage bestimmen – aber wie?»

Von Milchbildung bis Abstillen

Milchfluss: Grundlage für die Stillzeit»

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»
Medizinisches Cannabis

Identitätsprüfung – What’s next?

Tilray: Neueinführungen für eine erleichterte Herstellung»

Höchstmengen, Herstellung, Dokumentation

Cannabis: Das Wichtigste aus den Gesetzen»

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»
HAUTsache gesund und schön

Gel, Mousse, Lotion oder Tonic?

Die richtige Reinigung ist das A und O der Hautpflege»

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Mehr als dunkle Flecken

Pigmentstörung: Nicht nur ein Problem des Alters»