Apothekensterben

Senat zählt Bremer Apotheken APOTHEKE ADHOC, 23.04.2019 15:08 Uhr

Berlin - Beunruhigende Zahlen aus dem Norden: Auch in Bremen greift der bundesweite Trend des Apothekensterbens. Ende Februar dieses Jahres gab es nur noch 143.

Die Zahl ist das Ergebnis einer jetzt veröffentlichen Antwort des Senats auf eine kleine Anfrage der SPD zur Situation der Apotheke. „Bundesweit gibt es immer wieder Debatten über die Lage der Apotheken. Deshalb wollten wir einen Überblick für Bremen haben“, sagt die Bürgerschaftsabgeordnete Stephanie Dehne gegenüber dem Weser-Kurier. Fazit: „Man sieht, dass die Zahl der Schließungen im Moment konstant bleibt.“

Die Apothekendichte liegt in Bremen mit 21 pro 100.000 Einwohnern unter dem Bundesdurchschnitt, der bei 24 pro 100.000 Einwohner liegt. „Aus Sicht des Senats ist die wohnortnahe Versorgung gewährleistet“, steht in der Antwort auf die kleine Anfrage. Betrachtet man nur die Zahlen für das Stadtgebiet – also ohne Bremerhaven und Bremen-Nord – liegt die Apothekenzahl bei 96 (zum Vergleich: 2014 waren es 101).

Klaus Scholz, Apotheken-Inhaber und Präsident der Bremer Apothekenkammer, gegenüber dem Weser-Kurier: „Als Stadtstaat haben wir keinen direkten Versorgungsmangel. Aber wir sehen seit Jahren eine kontinuierliche und stetige Verringerung.“ Scholz weiter: „In Bremen gibt es im Durchschnitt immer 25 offene Apothekerstellen und 15 für PTA. Oder, positiv ausgedrückt, bei uns muss man keine Arbeitslosigkeit befürchten.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Versandapotheken

DocMorris & Co.: Wer gehört zu wem?»

Versandapotheken-Studie

„Die Kleinen werden aufgeben“»

Österreich

Pfizer-Manager: „Niki Lauda war mein erster Boss“»
Politik

Hauptstadtkongress

Schmidt: Krawatte nesteln statt diskutieren»

Apothekerkammer Berlin

Präsidentin und Vorstand: Weißer Rauch bei der Kammer»

Bayer

NRW-Datenschutzbeauftragte will Auskünfte über Monsanto-Listen»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

AMK-Meldung

Ebastin: Wieder ein Kennzeichnungsfehler»

Rote-Hand-Brief

Tyverb: Änderungen der Fachinformation»

Shingrix

Kasse zahlt – Impfstoff fehlt»
Panorama

Porträt

Die Apotheker Big Band»

Schwangerschaftsvitamine

Warentest: Apothekenmarken überzeugen»

Ärztestreiks

Klinikärzte und Kommunen einigen sich im Tarifstreit»
Apothekenpraxis

Cannabis

Anruf im Notdienst: Mein Dealer ist nicht da»

Arzneimittellieferung

Für 6,40 Euro: Pillentaxi übernimmt Botendienst»

Kein „Deutschlandrezept“

BMG: Apotheker müssen sich beeilen»
PTA Live

Anhörung zu PTA-Reform

#Aufschrei im BMG: PTA als „Mädels“ bezeichnet»

LABOR-Debatte

„Das ist derzeit nicht lieferbar“: Was tun?»

LABOR

AMK-Meldungen jetzt als Download»
Erkältungs-Tipps

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »
Magen-Darm & Co.

Darmflora

Mythos: Leaky-gut-Syndrom»

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»

Darmbeschwerden

Obstipation: Trinken und Bewegung oft nicht ausreichend»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»