Apothekensterben

Senat zählt Bremer Apotheken APOTHEKE ADHOC, 23.04.2019 15:08 Uhr

Berlin - Beunruhigende Zahlen aus dem Norden: Auch in Bremen greift der bundesweite Trend des Apothekensterbens. Ende Februar dieses Jahres gab es nur noch 143.

Die Zahl ist das Ergebnis einer jetzt veröffentlichen Antwort des Senats auf eine kleine Anfrage der SPD zur Situation der Apotheke. „Bundesweit gibt es immer wieder Debatten über die Lage der Apotheken. Deshalb wollten wir einen Überblick für Bremen haben“, sagt die Bürgerschaftsabgeordnete Stephanie Dehne gegenüber dem Weser-Kurier. Fazit: „Man sieht, dass die Zahl der Schließungen im Moment konstant bleibt.“

Die Apothekendichte liegt in Bremen mit 21 pro 100.000 Einwohnern unter dem Bundesdurchschnitt, der bei 24 pro 100.000 Einwohner liegt. „Aus Sicht des Senats ist die wohnortnahe Versorgung gewährleistet“, steht in der Antwort auf die kleine Anfrage. Betrachtet man nur die Zahlen für das Stadtgebiet – also ohne Bremerhaven und Bremen-Nord – liegt die Apothekenzahl bei 96 (zum Vergleich: 2014 waren es 101).

Klaus Scholz, Apotheken-Inhaber und Präsident der Bremer Apothekenkammer, gegenüber dem Weser-Kurier: „Als Stadtstaat haben wir keinen direkten Versorgungsmangel. Aber wir sehen seit Jahren eine kontinuierliche und stetige Verringerung.“ Scholz weiter: „In Bremen gibt es im Durchschnitt immer 25 offene Apothekerstellen und 15 für PTA. Oder, positiv ausgedrückt, bei uns muss man keine Arbeitslosigkeit befürchten.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Führungswechsel

Menarini ernennt neue CEO»

Ende 2021

Astra-Zeneca schließt Produktion in Wedel»

Naturkosmetik

Nach Sommer: Weleda sucht neuen Chef»
Politik

Apotheken-EDV

Kammer-Umfrage: Das denken die Kollegen über Securpharm»

Adexa zum PTA-Gesetz

„Bürokratisch und völlig realitätsfremd“»

Biosimilars und Hämophilie

BMG korrigiert Fehler im GSAV»
Internationales

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»
Pharmazie

Lieferengpässe

Jodthyrox fehlt noch bis März»

Aktinische Keratose

Bepanthen unterstützt Laserverfahren»

Novartis

Neue Studienresultate zu Diabetes-Therapie»
Panorama

Bundeszentrale

Pille und Kondom meistgenutzte Verhütungsmittel»

Digitale Beratungsgespräche

Apotheker sollen „agieren statt reagieren“»

Down-Syndrom

Wie funktioniert der Trisomie-Bluttest?»
Apothekenpraxis

WIRKSTOFF.A

Let's talk about Homöopathie»

Länderkammer

Bundesrat: Mehrheit für Rx-Versandverbot»

Retouren

Sanacorp verlangt Kühlprotokolle»
PTA Live

Hypertonie

Fresh-up: ACE-Hemmer»

PTA Reform

ABDA: PTA an der Leine halten  »

PTA Lehranstalt Köln

Manege frei: 50 Jahre „Circus Pharmaceuticus“»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»