Drei Schließungen

Apothekensterben: Besorgte Bürger schreiben an Kammer

, Uhr
Berlin -

Alle 38 Stunden schließt in Deutschland eine Apotheke. Manche sterben laut – andere wiederum ganz leise. Hier sind drei Beispiele von Unternehmen, die einfach verschwinden.

Die Apotheke auf dem Göttinger Leineberg ist ein Beispiel für den stillen Tod einer Offizin. Die Apothekerin hat nicht laut geklagt, sie hat keinen Nachfolger gesucht, sie hat ihre Apotheke einfach geschlossen. Aus Altersgründen, erzählt man sich in der Nachbarschaft. Für viele Menschen kam die Schließung trotzdem völlig überraschend. Die Apotheke steht seit Ende 2018 leer, von außen sind nur noch unbestückte Regale sichtbar. Die rund 2700 Bürger, die in Leineberg wohnen, wollen sich nicht damit abfinden. In den vergangenen zehn Jahren ist die Zahl der Apotheken in Göttingen von 40 auf 32 gesunken. Besorgte Bürger haben jetzt an die Apothekerkammer Niedersachsen geschrieben.

Geschäftsführerin Dr. Marion Eickhoff sagt gegenüber APOTHEKE ADHOC: „Klaus-Peter Hermann vom SPD-Ortsverein Leine hat sich mit einem Brief an uns gewandt und seine Sorge um die Versorgung der Bevölkerung im Ortsteil Leineberg mitgeteilt. Wir können die Sorgen des Ortsvereins nachvollziehen und teilen seine Auffassung, dass die Schließung der Apotheke mit Einbußen für die Bevölkerung verbunden ist. Eine individuelle Beratung der Patienten von Angesicht zu Angesicht kann nicht durch den Vertriebsweg Versandhandel ersetzt werden. Die wohnortnahe Versorgung der Patienten ist es, für die sich auch die Apothekerkammer Niedersachsen berufspolitisch stark macht.“

Angesichts der Schließungen ist aber auch eine Apothekerkammer machtlos. Eickhoff sagt: „Die Apothekerkammer Niedersachen kann allerdings nicht die Gründung einer Apotheke fördern. Sollte sich ein Apotheker finden, der Interesse an einer neuen Eröffnung einer Apotheke in Leineberg hat, werden wir das Verfahren zur Erteilung einer Betriebserlaubnis selbstverständlich zügig betreiben.“ Eine Unterversorgung liegt nicht vor, da die nächstgelegenen Apotheken zwei Kilometer und weniger vom Stadtteilkern Leineberg entfernt sind.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»