Rabattverträge

KKH schreibt Schnelldreher aus APOTHEKE ADHOC, 09.07.2018 13:15 Uhr

Berlin - Rabattpartner für 1,7 Millionen Versicherte gesucht: Die KKH zählt zu den größten Kassen im Bundesgebiet. Aktuell ist die Kasse auf der Suche nach neuen Rabattpartnern. Ausgeschrieben sind zahlreiche Schnelldreher.

Insgesamt 126 Lose – Wirkstoffe und Wirkstoffkombinationen – sollen neu vergeben werden. Die Verträge starten am 1. Januar 2019 und enden bei einer Laufzeit von zwei Jahren am 31. Dezember 2020. Interessenten können noch bis zum 7. August 10 Uhr ihre Angebote abgegeben.

Einige Wirkstoffe sind zum ersten Mal ausgeschrieben, Ursache sind die Patentfälle der vergangenen Monate. Im Mai wurde Ezetrol (Ezetimib, MSD Sharp & Dohme) generisch, entsprechend ist der Cholesterol-Resorptionshemmer nun auf der Ausschreibungsliste zu finden. Ebenso Tadalafil, dessen Patent bereits im Herbst 2017 fiel. Zum ersten Mal ist auch die Wirkstoffkombination Efavirenz/Emtricitabin/Tenofovirdisoproxil – bekannt aus Atripla – zur Behandlung von HIV-1-Infektionen ausgeschrieben, sowie die retardierte Kombination Oxycodon/Naloxon (Targin, Mundipharma).

Partner werden zudem für bekannte Schnelldreher gesucht. Eine große Gruppe stellen Antibiotika dar. Unter anderem sollen neue Zuschläge für Doxycyclin, Amoxicyclin, Cefuroxim, Cefaclor, Roxithromycin, Azithromycin, Clindamycin, Ciprofloxacin und Moxifloxacin vergeben werden. Laut Arzneimittelverordnungsreport 2017 entfallen auf Amoxicillin etwa 89 Millionen Tagestherapiedosen (DDD), auf Doxycyclin etwa 45 Millionen DDD, auf das Fluorchinolon Ciprofloxacin etwa 19 Millionen DDD, auf Clindamycin etwa 18 Millionen DDD, auf Clarithromycin und Azithromycin etwa je 14 Millionen DDD und auf Roxithromycin 10 Millionen DDD.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Pharmakonzerne

Bayer: OTC-Geschäft schwächelt»

OTC-Präparate

Coupon-Schlacht zwischen Kytta und Voltaren»

Kosmetik

Sonnen-Serie: Sebamed wagt sich ins Apothekenregal»
Politik

Stellungnahme zur PTA-Reform

ABDA: PTA müssen auf Gleichpreisigkeit warten»

Kassen gehen Minister an

Spahns Gesetz „ohne Vernunft, falsch und gefährlich“»

Europawahl

ABDA: Apotheker haben in Brüssel nicht viel zu melden»
Internationales

Herzpatienten gefährdet

Apothekeschließung gefährdet Compliance»

Wettbewerbsbehörde

Frankreich: Versandhandel soll Apotheken retten»

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»
Pharmazie

Analgetika

Paracetamol: Besser 1000 als 500 mg»

Sartane

In zwei Jahren: Maximal 0,03 ppm NDMA und NDEA»

Lieferengpass

Erwinase: Voraussichtlich ab Mitte Mai wieder lieferbar»
Panorama

Infektionskrankheiten

Ungeimpfte Reisende importieren Masern in die USA»

Bayern

Frau erwacht nach 27 Jahren aus Koma»

Fachschaft Uni Bonn

Kittelwäsche und Noweda-Beauftragter»
Apothekenpraxis

eRezept-Studie

Knappe Mehrheit der Apotheker lehnt eRezept ab»

Apothekensterben

Studie: eRezept killt 7000 Apotheken»

PEI-Erhebung

Impfstoffmangel ist Alltag in Apotheken»
PTA Live

Versicherungsschutz

Was tun bei einem Arbeitsunfall?»

LABOR-Debatte

Partnerschaften am Arbeitsplatz: Kann das gut gehen?»

Heilpflanzen im Frühjahr

Löwenzahn, die Pflanze der tausend Namen»
Erkältungs-Tipps

Zoonose

Wenn der Hund Schnupfen hat»

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»
Magen-Darm & Co.

Schöllkraut

Das Kraut mit den 100 Namen»

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»