Rechtliche Grauzone

Impfnachweis aus dem Container: Ist das erlaubt?

, Uhr
Impfnachweis aus dem Container: Rechtliche Grauzone?
Berlin -

Digitale Impfnachweise gleichzeitig mit Bürgertests in den schon vorhandenen Containern anzubieten, scheint eigentlich ein logischer Schritt. Aber ist das überhaupt erlaubt?

Das Ausstellen von digitalen Impfzertifikaten sollte als Leistung eigentlich an Apothekenräume gebunden sein. Trotzdem bieten viele Apotheken diesen Service nun auch in den Containern an, in denen bisher Bürgertests stattfinden. Das nutzt vorhandene Kapazitäten, die durch den Rückgang der Nachfrage nach Corona-Tests freigeworden sind, und hält den Alltagsbetrieb frei.

Während diese Container häufig direkt nur eine Kabellänge entfernt von der Offizin stehen, gibt es auch einige, die sich mehr als nur einen Fußmarsch von der betreibenden Apotheke entfernt sind. Der erste Fall scheint unproblematisch. Wie aber ist die Situation, wenn der Container zu weit entfernt steht? Und wer stellt dort Impfzertifikate aus? Zwar dürfen auch Apothekengehilfen ausstellen, in den eigenen Apothekenräumen kann das jedoch von Apotheker:in und PTA begleitet werden.

Auf Nachfrage von APOTHEKE ADHOC bestätigte ein Apotheker, der einen Container in einiger Entfernung zur Apotheke betreibt, dass man ihm beim Verband nicht hatte weiterhelfen können. Es handle sich um eine rechtliche Grauzone – er solle seinen Service am besten nicht bewerben, so die Antwort auf seine Nachfrage. Presseanfragen an die Abda bezüglich der Situation blieben bisher unbeantwortet.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Neuere Artikel zum Thema

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Schärfere Maßnahmen geplant
Affenpocken: USA rufen Notstand aus»
Per Aufkleber Daten über den Körper
Ultraschallpflaster: Blick ins Innere»
Varizella-Zoster und Herpes simplex erhöhen Alzheimer-Risiko
Viren: Infektionen können Demenz auslösen»
Immunsupressive Medikamente nicht zu lange absetzen
Impfung: Neue Leitlinie bei rheumatoider Arthritis»
Langjährige Angestellte übernimmt
Erst PTA, jetzt Inhaberin»
Wegen OmniBiotic-Diebstahl
Pfefferspray-Attacke auf Apotheker»
Steigende Fallzahlen sorgen für Engpässe
Affenpocken: Impfstoff teils knapp»
A-Ausgabe August
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»