Innovationsfonds

Forschungsprojekt zu Arzneimittelpreisen Lothar Klein, 29.11.2017 13:29 Uhr

Berlin - Der Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) hat jetzt die letzten geförderten Projekte aus der diesjährigen Förderwelle bekanntgegeben. Nur in einem Fall geht es dabei um Arzneimittel. Hier soll die Wirtschaftlichkeit der Verordnung unter die Lupe genommen werden. Apotheker sind darin wieder nicht involviert. Es wurden 54 Projekte zur Versorgungsforschung und zur Evaluation von Selektivverträgen ausgewählt. Die Liste dieser Projekte kann beim Innovationsausschuss eingesehen werden.

Die Entscheidung über die Mittelvergabe fiel Anfang November. Die positiv beschiedenen Projekte werden nun mit den für 2017 für diese Themen zur Verfügung stehenden Mitteln gefördert: 66,1 Millionen Euro für Versorgungsforschung und 3,2 Millionen Euro für die Evaluation von Selektivverträgen. Bereits am 21. November wurde die Liste der mit 101,1 Millionen Euro geförderten Projekte zu neuen Versorgungsformen veröffentlicht. Damit sind die gesamten Fördermittel des Innovationsfonds von 300 Millionen Euro für dieses Jahr ausgeschöpft.

In einem Projekt zur Versorgungsforschung geht es um die Arzneimittelsicherheit. Die Marburger Philipps-Universität will damit die Wirtschaftlichkeit der Arzneimittelverordnung prüfen. Mit im Boot sind die Universitäten München und Erlangen, die Kassenärzte und die AOK Plus. Die Wirtschaftlichkeit der Arzneimittelversorgung sei zuletzt in die Kritik geraten, heißt es in der Projektbeschreibung. Daher sollten Verfahren zur Steuerung der Verordnung entwickelt und erprobt werden. Untersucht werden sollen unter anderem die „problematische Ausbreitung“ von Tracer-Medikamenten sowie die Auswirkung des neuen stationären Entlassmanagements auf die ambulante Versorgung.

Kürzlich hatte der Innovationsfonds die Übersicht über die 26 geförderten Projekte zu neuen Versorgungsformen veröffentlicht. Auch hier waren Apotheker weder als Antragsteller noch als Kooperationspartner dabei. Nur in einem Fall nehmen sie als Assistenten bei einem Modellprojekt zur E-Health-basierten, sektorenübergreifenden geriatirischen Versorgung te

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Bestelldienste

Whatsapp schmeißt Apotheken raus»

Wegen abgeblasener Übernahme

Compugroup senkt Gewinnprognose»

Generikakonzerne

Neues Labor für Teva-Azubis»
Politik

Masernimpflicht

Länder: Probleme mit Dreifach-Impfstoff»

Verband der Softwarehäuser

Haas übernimmt Vorsitz im ADAS»

FDP-Vize glaubt nicht an AKK

K-Frage: Kubicki setzt auf Spahn»
Internationales

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»
Pharmazie

AMK-Meldung

Microgynon ACA Müller: Rückruf zum Rückruf »

Medizinalhanf

Vertanical: Neuer Cannabis-Vollextrakt»

Multiple Sklerose

Interferon beta: Keine Auswirkungen auf Schwangerschaft»
Panorama

Auktionsplattform

Rx-Asthmamittel FormoLich bei Ebay»

Opioid-Klagen

Purdue beantragt Insolvenzverfahren»

Vorbereitungskurs

1040 Unterrichtseinheiten zur Approbation»
Apothekenpraxis

Rechenzentren

Nach Haubold-Abgang: Unruhe beim ARZ Haan»

Apothekenkooperationen

Guten-Tag-Apotheken: „Wir halten jeden Preis“»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Roter Afghane»
PTA Live

PTA Lehranstalt Köln

Manege frei: 50 Jahre „Circus Pharmaceuticus“»

Nahrungsergänzungsmittel

Magnetrans als Zweiphasentablette»

Überarbeitete Leitlinien

Abgrenzung Wirk- und Hilfsstoffe»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»