Innovationsfonds

2. Förderrunde: 300 Millionen Euro vergeben Lothar Klein, 07.11.2017 13:59 Uhr

Berlin - Der Innovationsfonds hat seine zweite Förderrunde abgeschlossen. Erneut wurde das gesamte Fördervolumen von 300 Millionen Euro ausgeschöpft. Es wurden 50 Projekte zur Versorgungsforschung und vier zur Evaluation von Selektivverträgen gebilligt. Insgesamt waren 164 Projektanträge eingegangen, die begutachtet und bewertet wurden. Welche konkreten Projekte gefördert werden, wird erst später bekannt gegeben. Ob Apotheken darunter sind, ist noch nicht bekannt. Zunächst werden die Antragsteller informiert.

Anfang November wurden letzte Entscheidungen zur Förderung von Projekten zur Versorgungsforschung und zur Evaluation von Selektivverträgen getroffen. Auch hier war der Andrang größer als die bereitstehende Fördersumme: „Das beantragte Fördervolumen liegt bei knapp 245 Millionen Euro und übersteigt damit die zur Verfügung stehenden Mittel um mehr als das Dreifache, wodurch ein sehr intensiver Auswahlprozess durchlaufen werden musste. Gemeinsam mit dem Expertenbeirat, dem erneut mein Dank gilt, ist dies gelungen“, sagte der Vorsitzende des Innovationsausschusses, Professor Dr. Josef Hecken. Die im Rahmen der am 20. Februar dieses Jahres veröffentlichten Förderbekanntmachungen zur Verfügung stehenden Mittel werden damit voll ausgeschöpft.

Bereits im Oktober hatte der Innovationsfonds über zu fördernde Projekte zu neuen Versorgungsformen entschieden und somit „erneut die Voraussetzungen für den Start innovativer Projekte zur Weiterentwicklung und Verbesserung der Versorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung geschaffen“. Dazu waren 69 Anträge eingegangen, von denen 62 formal einwandfreie Projektanträge mit einem beantragten Fördervolumen von insgesamt rund 249 Millionen Euro begutachtet und bewertet wurden. Der Innovationsausschuss hat davon 26 Projekten mit Fördermittel bedacht.

Damit fließt nun auch die zweite Hälfte der in diesem Haushaltsjahr für die Förderung neuer Versorgungsformen zur Verfügung stehenden Mittel in die Weiterentwicklung und Verbesserung der Versorgung, so der Innovationsfonds. „Unser Ziel ist die Förderung möglichst vieler erfolgversprechender Anträge. Die große Differenz zwischen der beantragten Fördersumme und den tatsächlich zur Verfügung stehenden Mitteln machte jedoch die Auswahl nicht einfach. Mein ausdrücklicher Dank geht an den Expertenbeirat, der auch in dieser Förderrunde einen wesentlichen Beitrag zu der sachgerechten Auswahl der zu fördernden Projekte geleistet hat“, so Heck

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Opioid-Klagen

Purdue beantragt Insolvenzverfahren»

Bestelldienste

Whatsapp schmeißt Apotheken raus»

Wegen abgeblasener Übernahme

Compugroup senkt Gewinnprognose»
Politik

Verband der Softwarehäuser

Haas übernimmt Vorsitz im ADAS»

FDP-Vize glaubt nicht an AKK

K-Frage: Kubicki setzt auf Spahn»

Drogenpolitik

Lauterbach: Cannabis soll Ordnungswidrigkeit werden»
Internationales

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»
Pharmazie

AMK-Meldung

Microgynon ACA Müller: Rückruf zum Rückruf »

Medizinalhanf

Vertanical: Neuer Cannabis-Vollextrakt»

Multiple Sklerose

Interferon beta: Keine Auswirkungen auf Schwangerschaft»
Panorama

Vorbereitungskurs

1040 Unterrichtseinheiten zur Approbation»

Gemeinde Wildflecken

Mit Werbekampagne: Arzt und Apotheker gesucht»

Chemikalienunfall

Feuerwehr mit Atemmaske, Kammer mit Gebührenbescheid»
Apothekenpraxis

Rechenzentren

Nach Haubold-Abgang: Unruhe beim ARZ Haan»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Roter Afghane»

APOSCOPE-Umfrage

Jedes dritte Warenlager ist fremdfinanziert»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Magnetrans als Zweiphasentablette»

Überarbeitete Leitlinien

Abgrenzung Wirk- und Hilfsstoffe»

Jubiläum

50 Jahre PTA-Lehrakademie Köln»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»

Magen-Darm-Beschwerden

Starkes Trio: Fenchel, Kümmel, Anis»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»