Saarland: CDU holt 40 Prozent

, Uhr

Berlin -

Die CDU bleibt stärkste Kraft im Saarland – und kann ihren Vorsprung sogar ausbauen. Nach ersten Hochrechnungen von ARD Und ZDF kommt die Partei von Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer auf 40,1 Prozent, das sind 5 Prozentpunkte mehr als bei der letzten Wahl. Die SPD konnte nicht von der Euphorie um Kanzlerkandidat Martin Schulz profitieren. Die Grünen sind raus, die AfD ist drin. Für Rot-Rot reicht es nicht. Die Große Koalition könnte weitermachen.

Die SPD mit Spitzenkandidatin Anke Rehlinger kommt auf 30,1 Prozent – das ist weniger als erwartet und sogar 0,5 Prozentpunkte weniger als 2012. Die Linkspartei gehört ebenfalls zu den Verlierern: Oskar Lafontaine und sein Team erreichten 12,9 Prozent und bleiben damit deutlich hinter den 16,1 Prozent von 2012 zurück.

Die AfD mit Spitzenkandidat Rolf Müller zieht mit 5,9 Prozent ins elfte Parlament ein. Dafür verpassen die Grünen mit 4,2 Prozent den Einzug (2012: 5,1 Prozent), genauso wie die FDP mit 3,2 Prozent (1,3 Prozent) und die Piraten mit 0,7 Prozent (7,4 Prozent).

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Erklärung für schwere Verläufe?
Seneszenz: Sars-CoV-2 lässt Zellen altern»
Neuer Antikörper bei Psoriasis
UCB launcht Bimzelx»
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Spahn beim DAT – Abda sucht Kinderreporter»
Rätselbilder für echte Kenner
Zu wem gehört das Logo?»
Dokumentation, Standardisierung & Co.
Patientensicherheit in der Rezeptur»