Landtagswahl

Apotheker kommentieren NRW-Wahl

, Uhr
Berlin -

Die rot-grüne Koalition haben die Wähler in NRW klar abgewählt. Nicht klar ist aber, welche Koalition die nächsten fünf Jahre die Politik im bevölkerungsreichsten Bundesland bestimmen wird. Mit der grünen Gesundheitsministerin Barbara Steffens verlieren die Apotheker aber auf jeden Fall eine Fürsprecherin ihrer Anliegen. Der Vorsitzende des Apothekerverbandes Nordrhein, Thomas Preis, hofft jetzt auf die Durchsetzungskraft des Wahlgewinners CDU: „Ich setze darauf, dass die CDU ihre Positionen zur Apothekenpolitik im Koalitionsvertrag durchsetzen wird.“ Nordrheins Kammerpräsident Lutz Engelen bevorzugt aus grundsätzlichen Überlegungen eine kleine CDU/FDP-Koalition: „Politik lebt immer von einer starken Opposition.“

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
E-Rezept und ePA werden akzeptiert
Bitkom fordert pDL per Telepharmazie
Mehr aus Ressort
„Wer Apotheken für Pillepalle hält ...“
Protestkampagne: Kammer attackiert SPD

APOTHEKE ADHOC Debatte