Aut idem

Gelbe Karte für Bremer Ärzte Julia Pradel, 22.07.2014 09:33 Uhr

Berlin - Zu oft gekreuzt: In Bremen stehen Ärzte unter dem Verdacht, systematisch die Substitution von Verordnungen ausgeschlossen zu haben. Einige Ärzte sollen ausnahmslos jede Rezeptzeile mit einem Aut-idem-Kreuz versehen haben – selbst wenn kein Medikament verordnet wurde. Nun prüfen die Krankenkassen die Praxen.

Zahlen des Marktforschungsunternehmens IMS Health hatten gezeigt, dass die Vertragsärzte in Bremen bei fast 21 Prozent der Verordnungen das Aut-idem-Kreuz setzten. Das ist die höchste Quote in Deutschland, die im Durchschnitt bei 12 Prozent liegt. Das Problem: Einige Ärzte scheinen das Kreuz standardmäßig genutzt zu haben.

37 Praxen sollen zwischen 75 und 100 Prozent ihre Rezepte mit Aut-idem-Kreuzen versehen haben – darunter auch Rezeptzeilen, in denen kein Präparat verordnet war. Weitere 33 Praxen sollen bei mindestens jeder zweiten Verordnung die Substitution ausgeschlossen haben, 88 Praxen in mehr als einem Viertel der Fälle. Dies geht aus Zahlen der Kassenärztlichen Vereinigung Bremen (KVHB) hervor.

KVHB-Chef Dr. Jörg Hermann sieht unterschiedliche Gründe: „Manche haben das leichtfertig automatisiert“, erklärt er. Das sei nicht die hohe Schule. Man könne sich in den verschiedenen Systemen Listen mit den Arzneimitteln anlegen, die man immer wieder verordne. Wenn in dieser Liste einmal ein Kreuz gesetzt sei, werde es auch bei allen weiteren Verordnungen gesetzt, so die Erkläru

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

OTC-Hersteller

P&G: Schlindwein wird OTC-Deutschlandchef»

Flying Health

Digital Drugs – Arzneimittel aus dem Computer»

Pharma- und Laborausrüste

Sartorius startet mit kräftigen Zuwächsen ins Jahr»
Politik

STIKO-Empfehlung als Vorlage

Montgomery: 4- und 6-fach Impfpflicht»

Zur Rose-Chef schwärmt vom eRezept

Oberhänsli: Kurzfristig 10 Prozent vom Rx-Markt»

APOSCOPE

Das grüne Missverständnis»
Internationales

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»

Schweiz

Zu teuer: Apotheken verweigern Abgabe von Harvoni»

Demo gegen Sparmaßnahmen

„Nur Idioten schlachten die Kuh, die die beste Milch gibt!“»
Pharmazie

Antibiotika-Einsatz

Glaeske fordert mehr Antibiogramme»

AMK-Meldung

MomeGalen als unverkäufliches Muster gekennzeichnet»

AMK-Meldung

Wieder Rückruf bei Elonva»
Panorama

Standortverschlechterung

Erst DocMorris, dann Farma-Plus, jetzt geschlossen»

Heilpflanzen im Frühjahr

Schmerz und Heilung zugleich – die Brennnessel»

Schaufensterdekoration

Apotheken feiern Ostern»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Tiefschlag für die Super-PTA»

Phoenix-Apotheke baut Praxen

„Wir dürfen Ärzte nicht abwandern lassen“»

Kosmetikhersteller

Eucerin packt Online-Bewertungen in die Freiwahl»
PTA Live

LABOR-Debatte

Neues PTA-Gesetz: Was sagt ihr zum Entwurf?»

LABOR-Download

Spickzettel: Insuline»

PTA-Reformgesetz

PTA-Praktikanten: Nur noch 3 Monate Offizin»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»

Arzneitees

Abwarten und Tee trinken – aber richtig!»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»

Iberis amara

Bitterstoffe: Zeit für ein Comeback»