Einkommensstatistik

Apotheker: Nummer 2 beim Einstiegsgehalt APOTHEKE ADHOC, 22.08.2018 14:15 Uhr

Berlin - Wer Pharmazie studiert, kann schon als Berufsanfänger gutes Geld verdienen. Das geht aus einer Analyse des Jobportals Stepstone hervor. Mediziner erhalten statistisch gesehen das höchste Einstiegsgehalt, Geschichts- und Kulturwissenschaftler am wenigsten. Eine große Rolle spielt jedoch nicht nur, was Absolventen arbeiten, sondern wo.

Das Einstiegsgehalt von Hochschulabsolventen hängt von Studiengang, Branche und der Unternehmensgröße ab. Im Schnitt verdienen Jobanfänger 44.300 Euro brutto im Jahr, wie die Auswertung der Gehaltsdaten von 200.000 Akademikern mit maximal zwei Jahren Berufserfahrung ergab.

Spitzenreiter des Rankings nach Studiengängen sind Ärzte und Zahnärzte, die mit durchschnittlich 52.700 Euro in den Beruf starten.
Auf Platz 2 liegen Absolventen naturwissenschaftlicher Studiengänge wie Chemie, Pharmazie und Physik (48.800 Euro), knapp
dahinter folgen Wirtschaftsingenieure auf Rang drei (48.700 Euro). Dann erst folgt die klassische Ingenieurwissenschaft (47.500 Euro).

Juristen verdienen etwa 1000 Euro weniger im Jahr. Mathematiker und Informatiker (46.200 Euro) rangieren vor den Wirtschaftswissenschaftlern (43.000 Euro) und Psychologen. Lehramtsstudenten verdienen mit 41.300 Euro im Jahr unterdurchschnittlich. Das Schlusslicht im Ranking bilden aber Erziehungs-, Geistes- sowie Geschichts- und Kulturwissenschaftler mit einem Gehalt von etwa 35.000 Euro.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Orthomol-Chef als TV-Investor

Höhle der Löwen: Glagau will die Marken»

Tv-Spots

„Haben Sie die Magentropfen mit der Blumenranke da?"»

Ratgeber

BPI trommelt für Vor-Ort-Apotheken»
Politik

Rabattverträge

Hersteller lassen Ersatzkassen (noch) sitzen»

Medizinpordukteverordnung

Engpässe: BVMed wappnet sich für Flop»

Modellversuch

eRezept: Zweites Projekt für Zur Rose»
Internationales

Berufsanerkennung

Die meisten Apotheker kommen aus Syrien»

Schweiz

Apotheker statt Arzt – senkt Kassenbeitrag»

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»
Pharmazie

Diabetes

Erstattungsbetrag für Tresiba»

Lungenentzündung

FDA erteilt Zulassung für Xenleta»

Lieferengpass

Shingrix ist zurück»
Panorama

Insolvenzverwalter sucht Vermögenswerte

Pfusch-Apotheker: Gläubiger fordern 92 Millionen Euro»

Polizeifahndung

Bewaffneter Raubüberfall auf Apotheke»

Privatrente

Signal Iduna: Keine Lebensbescheinigung vom Apotheker»
Apothekenpraxis

Böse Überraschung

Handbremse vergessen: Auto kracht in Apotheke»

Neues Führungsduo

Berliner Kammer: Alte Zöpfe, neue Besen»

Mecklenburg-Vorpommern

Fortbildungspflicht mit Optimierungsbedarf»
PTA Live

Revoice of Pharmacy

Mit Gitarre in der Offizin»

LABOR-Debatte

Arbeiten in mehreren Apotheke: Pro und Contra?»

Schutz vor Plagegeistern

Fresh-up: Repellentien»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»