Brandenburg

1000 Euro-Stipendium für junge Landärzte dpa/APOTHEKE ADHOC, 18.06.2019 08:20 Uhr

Berlin - Ein Stipendium der Landesregierung soll junge Mediziner dazu bewegen, in Brandenburg in einer Landarztpraxis zu arbeiten. Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) und Gesundheitsministerin Susanna Karawanskij (Linke) wollen heute die Förderung für Medizinstudenten in Höhe von 1000 Euro monatlich vorstellen, wenn diese sich für fünf Jahre zur Arbeit in Praxen auf dem Lande verpflichten.

Bei der Verpflichtung zur Arbeit in brandenburgischen Krankenhäusern sollen es 500 Euro monatlich sein. Zudem will die Landesregierung zum Wintersemester 2023/24 eine staatliche medizinische Hochschule in der Lausitz eröffnen, um den Ärztenachwuchs für das Land zu sichern.

Bereits seit dem Wintersemester 2014 existiert die Medizinische Hochschule Brandenburg, die in kommunaler und gemeinnütziger Trägerschaft Ärzte und Psychologen ausbildet.

Auch andere Bundesländer und Regionen setzen angesichts des Ärztemangels auf finanzielle Anreize für junge Mediziner: In Mecklenburg-Vorpommern erhalten Medizinstudenten, die nach einem Bewerbungsverfahren ausgewählt wurden, an den beiden Landesuniversitäten in Rostock und Greifswald monatlich 300 Euro. Das bayerische Gesundheitsministerium fördert die Niederlassung von Haus- und Fachärzten mit bis zu 60.000 Euro in Gemeinden mit nicht mehr als 20.000 Einwohnern. Die Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt zahlt künftigen Landärzten ein Studium an der Privatuni Witten/Herdecke.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Pharmaskandal

Lunapharm fordert Entschädigung vom Land»

Pharmakonzerne

Bayer-Aufsichtsrat: Chefwechsel bringt nichts»

Blisterzentren

Blister 5 wird Multidos»
Politik

Parkplätze fehlen

Kindergarten sorgt für Kundenschwund»

„Er schafft 'ne Menge weg“

Merkel lobt Spahn»

AVWL kritisiert Kabinettsbeschluss

Michels: Spahn schwächt die Apotheken»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

Allergenpräparate

ALK: Pangramin Ultra geht»

Kolorektalkarzinom

Zulassungsstudien für Stivarga-Kombi»

Neuroleptika

Fluanxol: Filmtablette statt Dragee»
Panorama

Apothekeneröffnung

Von der Betriebserlaubnis überrascht»

Alchemilla und die Ärzte

Rahmenvertrag – Probleme mit den Praxen»

Seltenes Phänomen

Siamesische Zwillinge in Berlin geboren»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Spahn legt nach: Entwurf für ein Apothekenverteidigungsgesetz»

Securpharm

2D-Code-Panne auch bei Teva»

Gürtelrose-Impfstoff

Shingrix weiter knapp: Apothekerin ist sauer»
PTA Live

Weinkönigin

PTA-Schülerin und Majestät»

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Die Jury tagt»

WIRKSTOFF.A

Die PTA IN LOVE Summer Tour zum Nachhören»
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Sodbrennen: Wenn sich die Magensäure verirrt»

Unverträglichkeiten

Beratungstipps bei Nahrungsmittelallergien»

Emesis

Tipps bei Übelkeit und Erbrechen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»