Phoenix-Apotheke baut Praxen

„Wir dürfen Ärzte nicht abwandern lassen“ Carolin Ciulli, 18.04.2019 08:59 Uhr

Berlin - Baustellen sind für Apotheken oft mit Ärger verbunden. Ira Fischer-Schüberl sieht sie als Chance. Nachdem das geplante Ärztezentrum im hessischen Hungen nicht realisiert worden war, entschied sie sich mit ihrer Familie, das eigene Haus auszubauen. Ein Mammutprojekt – die erste neue Praxis jetzt eingezogen, weitere Ärzte folgen. „Wir dürfen Ärzte gar nicht erst abwandern lassen“, sagt die Inhaberin der Phoenix Apotheke.

Fischer-Schüberl und ihr Mann Sebastian Schüberl sind seit Oktober nicht nur Apothekerin und PTA, sondern auch Bauleiter. „Wir kommen gut voran“, sagt die 34-Jährige, die den Betrieb 2013 von ihren Eltern übernahm. Das Haus liegt zentral in Hungen. Die Kleinstadt zählt mit allen Nebenwohnsitzen knapp 13.000 Einwohner. Der nächste größere Ort ist Gießen. „Wir wollten auf keinen Fall, dass die Ärzte dorthin ziehen, weil hier die Praxisflächen knapp sind“, sagt Fischer-Schüberl.

Die Apothekerin befürchtete, dass die Landärzte aufgrund zu kleiner und nicht barrierefreier Praxisräume abwandern. „Die vorhandenen Räume sind zu klein und platztechnisch begrenzt. Zudem gibt es Stufen.“ Praxen mit einer Größe von 100 Quadratmetern seien nicht mehr zeitgemäß, sagt sie. „Ich glaube, der Trend geht zur Gemeinschaftspraxis. Deshalb bieten wir große Flächen an.“

Eine Allgemeinarzt-Praxis ist bereits im Haus. „Wir sind gefragt worden, ob wir nicht erweitern wollen.“ Die Apothekerin und ihre Familie entschlossen sich, gemeinsam mit einem auf Arztpraxen spezialisierten Architekten, das Haus umzubauen. „Wir haben für Ärzte eine Fläche von 500 Quadratmetern geschaffen.“ Fischer-Schüberl will die Mediziner im Ort halten. „Wenn sie erst einmal weg sind, ist es fast unmöglich Ersatz zu finden.“ Dafür sei das Angebot in dem rund 30 Kilometer entfernten Gießen zu groß.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Wechseljahresbeschwerden

Lenzetto: Hormonersatztherapie zum Sprühen»

Europaweit

Douglas will 70 Filialen schließen»

AU-Schein.de

Whatsapp-Krankenschein jetzt ohne Whatsapp»
Politik

Interne Mails und Vermerke

Importquote: Wie Altmaier sich für Kohlpharma einsetzte»

Halbe Milliarde mehr für Ärzte

Videosprechstunde: 500 Euro pro Praxis und Quartal»

GSAV

Cannabis: Schnellverfahren für Klinikrezepte»
Internationales

Berufsanerkennung

Die meisten Apotheker kommen aus Syrien»

Schweiz

Apotheker statt Arzt – senkt Kassenbeitrag»

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»
Pharmazie

Rückruf

Glassplitter in Harntee TAD»

AMK-Meldung

Schwarzer Streifen bei Prograf»

Gürtelrose-Impfstoff

Herpes durch Shingrix-Impfung?»
Panorama

Fernstudium in den USA

 Medikationsmanagement: Apothekerin mit neuem Blickwinkel»

Fürstenfeldbruck

Straßenname erinnert an besonderen Apotheker»

Schultüten, Nahrungsergänzung und Aromatherapie

Schulstart in der Offizin»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Münzterror: Apothekerin schafft Bargeld ab»

Mangel an Zukunftsvisionen

„Wir haben uns zu viel Bürokratie gegönnt“»

Bagger vor der Apothekentür

Großbaustelle: Wo geht‘s zur Filiale?»
PTA Live

Wundheilung

Fünf Tipps zur Narbenpflege»

Kirsten Khaschei analysiert Patientengespräche

Beratungspsychologie – zwischen den Zeilen»

Revoice of Pharmacy

Mit Gitarre in der Offizin»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»