Viagra feiert 20. Geburtstag

, Uhr

Berlin - Pille einwerfen - und dann läuft es rund beim Sex? Ganz so einfach ist es auch zwei Jahrzehnte nach Viagra-Einführung nicht. Doch die Pille hat trotzdem mehr als so manches Wunder im Bett bewirkt. Am 1. Oktober wird sie 20 Jahre alt.

Muss ein Mann immer können, um ein richtiger Mann zu sein? Über diese Frage wird in Deutschland auch 20 Jahre nach dem Verkaufsstart der Potenzpille Viagra selten diskutiert, schon gar nicht unter Männern. „Der Leistungsdruck ist beim Sex nicht raus“, sagt der Hamburger Männerarzt Robert Frese, Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Urologie. Der Anspruch habe sich im Prinzip nur verschoben. „Jetzt heißt es: Nimm doch die Pille. Wenigstens mit der musst du immer können.“

Als Segen sehen Mediziner die Tablette, die am 1. Oktober 1998 auf den deutschen Markt kam, trotzdem. Viagra sorgte nicht nur für so manches Wunder im Bett, sagt Frank Sommer, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Mann und Gesundheit. Für ihn folgte eine Art Quantensprung in der Sexualmedizin. Die Schamschwelle, über ein drückendes Sex-Problem zu sprechen, sank. Der Wirkstoff Sildenafil, dessen ungeahnte Wirkung Pharmaforscher der Firma Pfizer zufällig in den USA entdeckten, machte der Ratlosigkeit der Ärzte beim Thema Erektionsstörungen ein Ende. Und Viagra gab den Anstoß dafür, dass sich ein Stiefkind der Forschung bis heute zu einer neuen Wissensbastion mauserte.

Männerarzt Frese kann sich noch gut an die Zeit vor Viagra erinnern. „In den Erektionssprechstunden ging es mitunter furchbar rustikal zu“, sagt er. Wenn ältere Patienten vorsichtig nach einer Kostenerstattung für ein Taxi fragten, habe es schon mal geheißen: „Wer bumsen will, kann auch Bus fahren.“ Hinter dem Sarkasmus habe auf ärztlicher Seite aber auch viel Frust über die mangelnden Therapiemöglichkeiten bei erektiler Dysfunktion gesteckt, erinnert sich Frese. Sie konnten Patienten eine Operation vorschlagen, Vakuumpumpen mit Penisringen oder eine Spritze kurz vorm Sex.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Übelkeit, Durchfall & Co. im Sommer
Wenn die Hitze auf den Magen schlägt»
Die Psyche übernimmt das Kommando
Wenn der Stress auf den Magen schlägt»