PDE-5-Hemmer

Potenzmittel im Überblick APOTHEKE ADHOC, 25.10.2017 15:18 Uhr

Berlin - Mit Tadalafil kam 2003 der zweite Phosphodiesterase (PDE)-5-Hemmer auf den deutschen Markt. Nun ist das Patent von Cialis (Lilly) abgelaufen, die Generikahersteller stehen in den Startlöchern. Was macht die „Wochenendpille“ aus und wie unterscheidet sich Tadalafil zu Sildenafil und Vardenafil?

Längere Wirkdauer bei weniger Nebenwirkungen: Tadalafil besitzt eine mittlere Halbwertszeit von 17,5 Stunden und erreicht bereits nach zwei Stunden die maximale Plasmakonzentration. Somit ergibt sich eine Wirksamkeit von ein bis drei Tagen. Wie Sildenafil dient der Arzneistoff der Behandlung der erektilen Dysfunktion bei erwachsenen Männern, eine Wirkung wird jedoch nur bei sexueller Stimulation erreicht.

Sildenafil erreicht bereits nach einer Stunde den maximalen Plasmaspiegel und besitzt eine Halbwertszeit von nur vier Stunden. Unabhängig von den Mahlzeiten und eine halbe Stunde vor der geplanten sexuellen Aktivität wird eine empfohlene Dosis von 50 Milligramm eingenommen – eine Planung, die nicht in jeder Situation einfach ist.

In der Stärke zu 5 mg ist Tadalafil außerdem zur Behandlung des benignen Prostatasyndroms zugelassen, Cialis ist seit 2014 ebenfalls à 5 mg in dieser Indikation erstattungsfähig. Analog zu Revatio, das 20 mg Sildenafil enhält, gibt es mit Adcirca ein Produkt mit 20 mg Tadalafil, das zur Behandlung der pulmonalen arteriellen Hypertonie (PAH) der WHO-Funktionsklasse II und III zur Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit bei Erwachsenen angewendet wi

  • 1
  • 2

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Kooperation

Merck schließt Allianz mit Tech-Riesen aus China»

Rezeptabrechnung

Noventi lockt MVDA-Mentoren mit purem Gold»

Hömoöpathika

Osatuss und Osflat ergänzen Osanit»
Politik

Bundesregierung

Keine Änderungen bei Cannabis-Prüfung in Apotheken»

Einkaufskonditionen

Großhandelsskonto und Großhändlerskonto»

GSAV

Biosimilars: 3 Jahre bis Aut-idem»
Internationales

USA

Mundipharma: Gründerfamilie muss vor Gericht»

Apothekenketten

Walgreens und Microsoft gehen gemeinsam auf Datenjagd»

Versorgung in Großbritannien

Brexit: Pharmaverbände befürchten Engpässe»
Pharmazie

Opioid-Vergiftungen

USA: Naloxon soll OTC werden»

Antidiabetika

SGLT2-Inhibitoren: Lebensgefährliche Infektionen möglich»

Warnhinweis für hormonelle Kontrazeptiva

Pille: Auf Depression folgt Suizid»
Panorama

RTL-Test

Apotheke vs. Drogerie: Welche Medikamente sind besser?»

Beitrag zu Vitamin D und Sinusitis

NDR Visite: Nasensprays ersparen das Antibiotikum»

Prüfungsvorbereitung

Erstis: „Ich frage mich, wann ich das alles lernen soll“»
Apothekenpraxis

Umzug oder Neueröffnung?

Pachtstreit: Sofortschließung abgewendet»

„Ich will mein Kind aufwachsen sehen“

Verkauf: Familie statt Familienapotheke»

Sprechstundenbedarf retaxiert

Grippeimpfstoffe: 5 Euro Strafe pro Dosis»
PTA Live

Verordnungsfehler

Auf das Menthol kommt es an»

LABOR-Debatte

Securpharm: Wie bereitet ihr euch vor?»

PTA-Schule Castop-Rauxel

Klassentreffen aus traurigem Anlass»
Erkältungs-Tipps

Grippaler Infekt

Fünf Tipps bei Halsschmerzen»

Internationale Erkältungstipps

Grappa-Milch und Hot-Toddy: Hausmittel aus fernen Ländern»

Abwehrkräfte

Immunsystem: Der wichtigste Schutzschild»