Thyreo Injektopas enthält Partikel

, Uhr

Berlin - Pascoe ruft drei Chargen Thyreo Injektopas zurück. Bei der flüssigen Verdünnung für Injektionszwecke zur Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen wurden Partikel festgestellt.

Thyreo Injektopas 10 und 100 Ampullen Injektionslösung
Betroffene Chargen: 0207, 0583, 9140

Pascoe hat im Rahmen von Nachuntersuchungen bei den Thyreo Injetopas Injektionsampullen vereinzelt nicht spezifikationskonforme sichtbare Partikel detektiert. Es wird um Überprüfung der Warenbestände gebeten. Eventuell vorhandene Ampullen können zur Gutschrift an folgende Adresse gesenedt werden:

Pascoe Pharmazeutische Präparate GmbH
Europastraße 2 – Einfahrt Netanyastraße
35394 Gießen

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
„Kartenhersteller wahrscheinlich überfordert“
KBV: Komplizierte Signatur verhindert E-Rezept-Einführung»
Datenübermittlung für das E-Rezept
Apotheker sollen für Versender zahlen»
Magnesium als Gratiszugabe
Sanicare verschenkt Doppelherz»
Am letzten Tag der Coupon-Aktion
OLG Düsseldorf erlaubt FFP2-Rabatt»
Hormone, Schwangerschaft & Co.
Dehnungsstreifen: Irreparable Hautschäden»
Ausschlag ohne eindeutige Ursache
Update: Dyshidrose»
Mehr Feuchtigkeit, stärkere Barriere
Ectoin in der Allergiepflege»

Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B