So sieht der Influenzaimpfstoff 2019/20 aus

, Uhr

Berlin - Seit dem 21. März steht die Zusammensetzung der saisonalen quadrivalenten Grippeimpfung für die Nordhalbkugel fest. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gab den vierten und noch ausstehenden Stamm bekannt, jetzt kann mit der Produktion begonnen werden.

Weil Grippeviren sich schnell verändern, muss dies auch die saisonale Schutzimpfung tun. Dazu gibt die WHO jedes Jahr im Februar/März die neue Zusammensetzung für die Vakzine bekannt. Grundlage für die Empfehlung sind Daten aus Laboren der ganzen Welt. In Deutschland stammen diese vom Robert-Koch-Institut, wo das Nationale Referenzzentrum für Influenza seinen Sitz hat. Dort werden die im Umlauf befindlichen Grippeviren untersucht und an die WHO gemeldet.

Die Übermittlung der Komponenten für die Saison 2019/20 erfolgte in diesem Jahr recht spät. Zwar hat die WHO am 21. Februar für die nördliche Hemisphäre die Empfehlung für drei Stämme bereits bekanntgegeben, jedoch stand der vierte noch aus. Am 21. März stand auch die zweite A-Linie (H3N2) fest.

Und so sieht die Vakzine 2019/20 aus:

  • A/Brisbane/02/2018 (H1N1)pdm09-like virus
  • A/Kansas/14/2017 (H3N2)-like virus
  • B/Colorado/06/2017-like virus (B/Victoria/2/87 lineage)
  • B/Phuket/3073/2013-like virus (B/Yamagata/16/88 lineage).

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Weiteres
Booster, Studien, Wirksamkeit
Update Impfstoffe»
Modellprojekt Westfale-Lippe
Grippeimpfung in Apotheken startet»
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
„Entscheidet sich mit Einführung des E-Rezepts“
Fiege will für Apotheken ausliefern»
Verschließbare Box mit App-Kontakt
Botendienst mit Fernsteuerung»
Wie erzielt man Reichweite?
Instagram für die Apotheke»
Apotheker enttäuscht über Entschädigung
PTA muss 11.400 Euro an Ex-Chef zahlen»