Roche: Neue Chance für Gantenerumab

, Uhr
Berlin -

Roche will seinem Alzheimer-Medikament Gantenerumab eine neue Chance geben. Nachdem das Mittel im vergangenen Jahr in einer klinischen Studie gescheitert war, hat der Schweizer Pharmakonzern nach einem jüngsten Erfolg des US-Konkurrenten Biogen mit Aducanumab wieder Hoffnung geschöpft. Die Studien zu Gantenerumab könnten wieder aufgenommen werden, sagte Paulo Fontoura, Leiter der neurowissenschaftlichen Entwicklung bei Roche, der Nachrichtenagentur Bloomberg.

Im Dezember hatte Roche die Entwicklung des Mittels wegen enttäuschender Resultate in der Phase-III-Studie eingestellt. Am Aktienmarkt war diese Entscheidung gar nicht gut angekommen. Aktien von Roche hatten mehr als 6 Prozent nachgegeben, Papiere des deutschen Partners Morphosys waren zeitweise um über 12 Prozent abgestürzt. Roche hatte damals allerdings angekündigt, eine Wiederaufnahme der Entwicklung zu prüfen.

Man werde die Studie nun möglicherweise mit einer höheren Dosis und weiteren Anpassungen wieder starten, so Fontoura. Was beim Biogen-Mittel funktioniere, könne auch bei Roche klappen. Gantenerumab und Aducanumab sind vollständige menschliche Antikörper gegen Beta-Amyloid.

Biogen macht nach eigenen Angaben bei der Suche nach einem Mittel gegen Alzheimer Fortschritte. Unter anderem habe sich erstmals bei frühen und milden Verläufen der Demenzkrankheit der Verlust der geistigen Fähigkeiten verlangsamt, hatte das Unternehmen jüngst mitgeteilt.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Podcast NUR MAL SO ZUM WISSEN
Karl, der Mal-sehen-wie-Große»
Mehr Transparenz in der Lieferkette
EMA bekommt Engpass-Datenbank»
Streit um das Millionenprojekt
LAV-Beitrag: 50 Euro pro Monat für Gedisa»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Report Mainz über Impfpassfälschungen
Apotheken im Fadenkreuz von Impfgegnern»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»