Schilddrüsenpräparate

L-Thyrox: Hexal bringt Kalenderpackung APOTHEKE ADHOC, 18.02.2019 09:12 Uhr

Berlin - Sanofi hatte mit L-Thyroxin Henning bisher als einziger Hersteller eine Kalenderpackung Levothyroxin-haltiger Arzneimittel auf dem Markt. Nun zieht Hexal nach und listet Packungen zu 98 Stück in zehn Stärken.

„Diese Präparate werden nach derzeitiger Planung in den nächsten Wochen auf den Markt kommen und unser Levothyroxin-Portfolio erweitern“, teilt Hexal mit. Bislang kamen aus Holzkirschen Packungsgrößen zu 50 und 100 Tabletten. Das Sortiment wird nun um die Kalenderpackung in den Stärken 25, 50, 75, 88, 100, 112, 125, 150, 175 und 200 Mikrogramm erweitert.

Das Schilddrüsenhormon Levothyroxin-Natrium sowie die Kombinationen mit Kaliumjodid als Tablette ist auf der Substitutionsausschlussliste des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) zu finden und darf folglich nicht gegen ein wirkstoffgleiches Präparat ausgetauscht werden. Ärzte müssen daher eine eindeutige Verordnung ausstellen – eine Wirkstoffverordnung ist nicht zulässig. Der Mediziner muss den vollen Namen und den Hersteller des Arzneimittels oder die PZN rezeptieren. Ist dies nicht der Fall, handelt es sich laut Gesetz um eine unklare Verordnung, deren Belieferung eine Abklärung vorangehen muss.

Auf der Substitutionsausschlussliste werden vor allem Wirkstoffe mit einer geringen therapeutischen Breite berücksichtigt. Bereits eine geringfügige Änderung der Dosis oder der Wirkstoffkonzentration kann klinisch relevante Veränderungen haben. Zudem gelten weitere Kriterien. Ziel ist es, die Therapiesicherheit zu gewährleisten und negative Effekte, die eine Umstellung auf ein anderes Arzneimittel nach sich ziehen kann, auszuschließen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

OTC-Hersteller

P&G: Schlindwein wird OTC-Deutschlandchef»

Flying Health

Digital Drugs – Arzneimittel aus dem Computer»

Pharma- und Laborausrüste

Sartorius startet mit kräftigen Zuwächsen ins Jahr»
Politik

STIKO-Empfehlung als Vorlage

Montgomery: 4- und 6-fach Impfpflicht»

Zur Rose-Chef schwärmt vom eRezept

Oberhänsli: Kurzfristig 10 Prozent vom Rx-Markt»

APOSCOPE

Das grüne Missverständnis»
Internationales

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»

Schweiz

Zu teuer: Apotheken verweigern Abgabe von Harvoni»

Demo gegen Sparmaßnahmen

„Nur Idioten schlachten die Kuh, die die beste Milch gibt!“»
Pharmazie

Antibiotika-Einsatz

Glaeske fordert mehr Antibiogramme»

AMK-Meldung

MomeGalen als unverkäufliches Muster gekennzeichnet»

AMK-Meldung

Wieder Rückruf bei Elonva»
Panorama

Standortverschlechterung

Erst DocMorris, dann Farma-Plus, jetzt geschlossen»

Heilpflanzen im Frühjahr

Schmerz und Heilung zugleich – die Brennnessel»

Schaufensterdekoration

Apotheken feiern Ostern»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Tiefschlag für die Super-PTA»

Phoenix-Apotheke baut Praxen

„Wir dürfen Ärzte nicht abwandern lassen“»

Kosmetikhersteller

Eucerin packt Online-Bewertungen in die Freiwahl»
PTA Live

LABOR-Debatte

Neues PTA-Gesetz: Was sagt ihr zum Entwurf?»

LABOR-Download

Spickzettel: Insuline»

PTA-Reformgesetz

PTA-Praktikanten: Nur noch 3 Monate Offizin»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»

Arzneitees

Abwarten und Tee trinken – aber richtig!»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»

Iberis amara

Bitterstoffe: Zeit für ein Comeback»