Influenza

Kanada: Aussicht auf pflanzlichen Grippeimpfstoff APOTHEKE ADHOC, 08.10.2019 07:56 Uhr

Berlin - Die kanadische Arzneimittelagentur Health Canada hat Medicago, einem Biotechnologie-Unternehmen mit Schwerpunkt in der Entwicklung und Herstellung von pflanzlichen Impfstoffen, den Zulassungsantrag für einen pflanzlichen, rekombinanten, quadrivalenten, virusähnlichen (QVLP) Grippeimpfstoff zur wissenschaftlichen Prüfung genehmigt. Wird er zugelassen, könnte er in Kanada schon in der nächsten Saison zur Verfügung stehen.

Bei dem Grippeimpfstoff handelt es sich um eine innovative Technologie: Sie nutzt die Fähigkeit natürlicher, nicht transgener Pflanzen, als „Minifabriken“ zu fungieren. Diese produzieren rekombinante Proteine zur Erzeugung der virusähnlichen Partikel (VLP) für den Impfstoff. Durch diese Art der Herstellung soll das Risiko für Virusmutationen reduziert werden, welche bei anderen Herstellungs-Techniken die Wirksamkeit beeinträchtigen können. Die VLPs sollen das Grippevirus in Größe und Form nachahmen – sie sind jedoch nicht infektiös, da ihnen das genetische Material zur Reproduktion fehlt.

„Dies ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Vermarktung", sagte Dr. Bruce Clark von Medicago. Die Genehmigung des Zulassungsantrags gebe dem Unternehmen die Möglichkeit, einen innovativen Grippeimpfstoff auf den Markt zu bringen, der mithilfe der Stoffwechselkapazität von Pflanzen hergestellt werden kann. Wenn Medicago die Zulassung erhält, kann der QVLP-Impfstoff eine Alternative zu den derzeitig zugelassenen Impfstoffen zur Vorbeugung saisonaler Grippeinfektionen darstellen. Je nachdem, wann die Prüfung durch die Aufsichtsbehörden abgeschlossen ist, könnte der neue Impfstoff in Kanada möglicherweise schon vor der nächsten Grippesaison 2020 auf den Markt kommen.

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) führen Grippeepidemien jedes Jahr zu drei bis fünf Millionen Fällen schwerer Erkrankungen und zu etwa 290.000 bis 650.000 Todesfällen weltweit. In Kanada sind laut Angaben der Behörden Grippe und Lungenentzündung unter den zehn führenden Todesursachen mit rund 12.200 Krankenhausaufhalten und 3500 Todesfällen pro Jahr.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Drogerieketten

dm: Express-Abholung ohne Apothekenkosmetik»

Hautpflege

Dermasence: Neuigkeiten und Nachfolger»

Schlafmittel

Cefanight: NEM mit Melatonin»
Politik

Bayern

Ärztetag warnt vor Missbrauch der „Ressource Arzt“»

Schätzerkreis

Krankenkassenbeitrag könnte 2020 leicht steigen»

Deutsches Gesundheitssystem

Spahn/von der Leyen: Staatliche Datensammlung angestrebt»
Internationales

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»

USA

Mehr Tote und Verletzte durch E-Zigaretten»

Insolvenzverfahren

Klage gegen Millionen-Boni von Purdue»
Pharmazie

Todesfälle in Köln

Glukose vs. Lidocain: Verwechslung ausgeschlossen?»

Ophthalmika

Santen: N1-Packungen für den Therapiebeginn»

Nicht-dystrophe Myotonie

Namuscla statt Off-Label»
Panorama

Bundesweiter Rezeptbetrug

80.000 Euro Schaden: Apothekerpaar angeklagt»

Ab nach Peru

Apothekerin tauscht Filialleitung gegen Ehrenamt»

„Feiges Attentat“

Buttersäureangriff auf Arztpraxis»
Apothekenpraxis

ApoRetro – Der satirische Wochenrückblick

Willkommen in der „Höhle der Apotheker“»

Todesfälle in Köln

Zwei Apothekenmitarbeiter unter Verdacht»

Kooperationen

Farma-Plus-Apotheken testen Musik»
PTA Live

Urlaub 2020

Die lukrativsten Brückentage»

PTA-Reform

Bundesrat streicht PTA-Aufsicht»

Keine Angst vor Notfallkontrazeptiva!

Pille danach: Beratung nicht „unnötig verkomplizieren“»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»

Superfood

Goldene Milch: Wundermittel oder Hype? »
Kinderwunsch & Stillzeit

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»