Hypertonie

Dreifach-Blutdrucksenker: Halbe Dosis, bessere Wirkung APOTHEKE ADHOC, 25.08.2018 09:47 Uhr

Berlin - Wie könnte eine höhere Effektivität von Blutdrucksenkern erreicht werden? Um das zu beurteilen, haben Forscher in einer randomisierten klinischen Studie eine niedrig dosierte Dreifachkombination antihypertensiver Wirkstoffe mit einer Standardtherapie verglichen. Die Ergebnisse könnten dazu beitragen, künftig bekannte Wirkstoffe in neuen Kombinationen auf den Markt zu bringen.

In ihre Analyse bezogen die Forscher um Dr. Ruth Webster vom George Institute for Global Health in Sydney Hypertoniker ein, die einen systolischen Blutdruck von > 140 mm Hg und/oder diastolischen Blutdruck > 90 mm Hg hatten. Bei Patient mit Diabetes oder einer chronischen Niereninsuffizienz lagen die Werte bei > 130 mm Hg (systolisch) und/oder > 80 mm Hg (diastolisch).

Insgesamt haben Patienten von elf Kliniken in Sri Lanka an der Studie teilgenommen. 349 Studienteilnehmer erhielten täglich eine Dreifachkombination mit 20 mg Telmisartan, 2,5 mg Amlodipin und 12,5 mg Chlortalidon. Üblicherweise wird bei den einzelnen Wirkstoffen am Anfang einer Monotherapie die doppelte Dosis eingesetzt. 351 Patienten bekamen eine Standardbehandlung mit einer Monotherapie. Die Studienteilnehmer hatten ein mittleres Alter von 56 Jahren; rund ein Drittel von ihnen litt ein Diabetes mellitus.

Der primäre Endpunkt war das Erreichen eines systolisch/diastolisches Ziel-Blutdrucks von < 140/90 mm Hg oder < 130/80 mm Hg bei Patienten mit Diabetes oder chronischer Nierenerkrankung nach sechs Monaten. Die sekundären Endpunkte der Studie waren die mittlere systolische/diastolische Blutdruckdifferenz während des Follow-ups und das Absetzen von Blutdrucksenker aufgrund eines unerwünschten Ereignisses.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Alternativmedizin

Weleda: Pharma schlägt Kosmetik»

Versandapotheken kaufen Bewertungen

Kohle für Sterne»

Versandapotheken

Shop-Apotheke: Voltaren im Monatsabo»
Politik

Trennung von GKV und PKV

Studie befeuert Debatte um Einheitskasse»

Verbesserte Notfallversorgung

Kassen loben Spahn»

CDU-Parteivorsitz

 AKK: Gespräche mit „den drei Kandidaten“»
Internationales

Rumänien

Phoenix kauft sich auf‘s Podest»

Nach Vergiftungsfällen

Noscapin: Behörde gibt Entwarnung»

750 Millionen Dollar Strafe verhängt

„Baby Powder“-Klagen: Weitere hohe Strafe gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

Bestand der Notfalldepots abgelaufen

Diphterie-Antitoxin nicht mehr verfügbar»

Erst kauen, dann behandeln

Bitter-Kaugummi als Diagnostikum»

Neues Chemotherapeutikum

Roche: Polivy bei B-Zell-Lymphom»
Panorama

Infektionskrankheiten

Coronavirus: Erster Mensch stirbt in Europa»

TV-Tipp

Doku: „Gedopte Gesellschaft – Streitfall Ritalin und Co.“»

TV-Tipp

Arte: Homöopathie – Sanfte Medizin oder Hokus Pokus?»
Apothekenpraxis

Nach dem Ruhestand ist noch nicht Schluss

„Ich habe mal überlegt, mit 70 aufzuhören“»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Maßnahmen-Abo gegen Lieferengpässe»

Randnotiz

Desloratadin-Switch: Das „spart“ die Apotheke»
PTA Live

Kationisch, instabil und schlecht kombinierbar

Rezepturtipp: Oxytetracyclin»

Ab in die Selbstständigkeit

PTA, Kosmetikerin und zweifache Mutter»

Personalsuche mit Royals

Stellenanzeige: Apotheke wirbt mit Harry & Meghan»
Erkältungs-Tipps

Wenn das Kind das Bewusstsein verliert

Notfall: Fieberkrampf»

Schwieriger als gedacht

Richtig Naseputzen und Niesen»

Erkältungen vorbeugen

Keimquellen: Tastatur, Türklinke & Co.»
Magen-Darm & Co.

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»

Infektionen durch Nahrungsmittel

Pilzvergiftung: Von harmlos bis tödlich»
Kinderwunsch & Stillzeit

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»