Bluthochdruck

Hypertonie durch Parodontitis? APOTHEKE ADHOC, 08.10.2019 12:11 Uhr

Berlin - Viele Faktoren nehmen Einfluss auf den Blutdruck. Eine Meta-Analyse, welche im Fachjournal „Cardiovascular Research“ veröffentlicht wurde, liefert nun Hinweise darauf, dass chronische Parodontitis den Blutdruck erhöhen könnte. Für eindeutige Ergebnisse sind jedoch weitere Studien nötig.

Die aktuelle Studie wurde vom Eastman Dental Institute in London durchgeführt: Den Ergebnisse zufolge stieg das Hypertonie-Risiko bei Patienten mit einer mittelschweren Parodontitis um 22 Prozent an, bei einer schweren Parodontitis lag die Steigerung sogar bei 49 Prozent. Für den Autor der Studie zeigen diese Werte einen ersten Hinweis auf den Zusammenhang zwischen den Erkrankungen.

Weitere Auswertungen zeigten, dass Menschen mit einer Parodontitis im Durchschnitt einen um 4,5 mm Hg höheren systolischen und einen um 2 mm Hg höheren diastolischen Blutdruck aufwiesen. Obwohl die Steigungen nur gering sind, geht dem Autor zufolge ein durchschnittlicher Blutdruckanstieg um 5 mm Hg auf Dauer mit einem um 25 Prozent erhöhten Risiko auf einen tödlichen Herzinfarkt oder einen tödlichen Schlaganfall einher.

Wird die Parodontitis behandelt, könnte der Blutdruck wieder gesenkt werden. Jedoch gibt es in diesem Punkt unterschiedliche Ergebnisse: Einige Interventionsstudien konnten sowohl Ergebnisse dafür als auch dagegen liefern. In fünf Studien konnte eine positive Auswirkung durch die Behandlung der Parodontitis gezeigt werden: Der systolische Blutdruck ging dabei nach Behandlung der Parodontitis um 3 bis 12,5 mm Hg zurück, der diastolische Blutdruck um 0 bis 10 mm Hg.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

TK prüft Zusammenarbeit

Ada soll sensible Patientendaten an Facebook geschickt haben»

Rechenzentren

Neuer Chef für ARZ Darmstadt»

Apotheker entwickelt Vorbestell-Tool

PX Reach: Werbebudgets in Umsatz verwandeln»
Politik

Antwort an Michael Hennrich

Regierung: Erhebliche Bedenken gegen Rx-VV»

Lieferengpässe

BMG: Differenzierte Betrachtung notwendig»

Digitalisierung

Kassen-Update für Oma und Opa»
Internationales

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»

USA

Mehr Tote und Verletzte durch E-Zigaretten»

Insolvenzverfahren

Klage gegen Millionen-Boni von Purdue»
Pharmazie

AMK-Meldung

Rückruf: Levocetirizin Glenmark, Aspecton und Palexia retard»

Forschungsprojekt

Neurologische Erkrankungen durch Nanoplastik?»

Gerinnungshemmer

Bayer: Zulassungserweiterung für Xarelto»
Panorama

Hamburg

Überfall: Apothekenräuber mit Helikopter gesucht»

Bayern

Ärztetag warnt vor Missbrauch der „Ressource Arzt“»

Ab nach Peru

Apothekerin tauscht Filialleitung gegen Ehrenamt»
Apothekenpraxis

Trickdiebstahl

Wärmepflaster-Betrüger auf Apothekentour»

eRezept & Co.

„Die Kunden werden nicht auf Apotheken warten“»

Apotheke der Zukunft

Dienstleistungen: „Es wäre schlimm, wenn der Nutzen gering ist“»
PTA Live

Aalen

PTA-Schule mit Fitnessstudio»

Urlaub 2020

Die lukrativsten Brückentage»

PTA-Reform

Bundesrat streicht PTA-Aufsicht»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»

Superfood

Goldene Milch: Wundermittel oder Hype? »
Kinderwunsch & Stillzeit

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»