„Neue Honorarquelle für Apotheker“

Zeitungskommentar: Impfrecht ist Entschädigung für RxVV APOTHEKE ADHOC, 23.10.2019 12:25 Uhr

Berlin - Die Debatte um mögliche Impfungen in Apotheken wird in der Publikumspresse weniger aus Perspektive der Patientensicherheit wahrgenommen, als vielmehr als Verteilungskampf zwischen Apothekern und Ärzten. Dabei stoßen die Argumente der Ärzte vielerorts auf Zustimmung – die Westdeutsche Zeitung (WZ) beispielsweise sieht in Spahns Initiative die Absicht, die Apotheker nach der Versenkung des Rx-Versandverbots mit zusätzlichem Honorar zu vertrösten.

„Ohne Zweifel ist Jens Spahn der umtriebigste Minister der großen Koalition“, kommentiert WZ-Redakteur Rolf Eckers pünktlich zur Beratung über das Impfrecht für Apotheker im Gesundheitsausschuss. So habe er ein Auge auf alle Ecken des Gesundheitswesens: Pflege, Digitalisierung, Ärzte, Apotheker. Vor allem letztere verliere er dabei nicht aus den Augen.

„Denen hatte die Regierung eigentlich versprochen, etwas gegen den verhassten Versandhandel mit verschreibungspflichtigen Medikamenten zu unternehmen“, schreibt Eckers und schließt sich der Argumentation der Regierung zur (Nicht-)Machbarkeit eines Versandverbotes für verschreibungspflichtige Arzneimittel an: „Daraus wird aber nichts, weil das EU-Recht Ausnahmen für deutsche Pharmazeuten nun mal nicht verträgt.“

Vor diesem Hintergrund, so insinuiert Eckes, sei die Initiative für Grippeimpfungen denn auch zu verstehen: „Also möchte Spahn den Apothekern auf andere Weise neue Honorarquellen erschließen.“ Die Absicht, die Impfbereitschaft in der Bevölkerung zu erhöhen, sei dabei nur ein Vorwand.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Kein Kleckern

Desinfektion: Alkohol als Schaum»

Generikahersteller

Von Klinge zu Zentiva»

Vitaldaten

Warentest: Besser nicht der Smartwatch vertrauen»
Politik

BPhD-Bundesverbandstagung

Pharmaziestudenten: Kein Rx-Versand ohne Tele-Apotheker»

Parteitag in Leipzig

CDU diskutiert übers Personal und eRezept»

Zuweisung durch Dritte

Die Lücke in Spahns Rezeptmakelverbot»
Internationales

Wahlkampf in Großbritannien

Corbyn: „Johnson verkauft den NHS an Big Pharma“»

Großbritannien

Ärztemangel: NHS sieht Patienten in Gefahr»

Liberales Dispensierrecht gefordert

Ärzte: „Apotheken-Krise auf dem Land“»
Pharmazie

Multiple Sklerose

Siponimod: Novartis erhält Zulassungsempfehlung»

Nach Studienabbruch: Comeback für Aducanumab

Zulassungsantrag: Antikörper gegen Alzheimer»

SSRi/SNRI

Antidepressiva: Neue Warnhinweise»
Panorama

Kassenstudie

Fast zwei Prozent der Schüler mit Diagnose Depression»

ZDF dreht Thriller in Apotheke

Wenn die Offizin zur Filmkulisse wird»

Prozess wird fortgesetzt

Rezeptfälscher gegen Auflage aus U-Haft entlassen»
Apothekenpraxis

OTC-Verkauf über Plattform

OLG: Amazon wertet Gesundheitsdaten aus»

Lieferengpass

Gardasil: Außendienst empfiehlt Versandapotheken»

Amtsapothekerinnen bestätigen QMS

Kölner Apotheke darf wieder Rezepturen herstellen»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Vitamin D: Aus dem Mangel in die Überdosierung»

Veterinärmedizin

Tierische Hausapotheke: Alles für Hund & Katz»

Bewährungsstrafe für PTA

Jahrelang aus der Kasse bedient: PTA verurteilt»
Erkältungs-Tipps

Hände-Desinfektion

Keine Viren aber trockene Haut?»

Übertragungswege

Verbreitung von Krankheitserregern»

Husten bei Kindern

Pseudokrupp: Lebensbedrohliche Atemnot»
Magen-Darm & Co.

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»