Testzelt-Vandalismus im Umbaustress

, Uhr

Die Nachfrage nach Antigen-Schnelltests gehe aktuell wieder hoch. Während zuletzt nur wenige Tests pro Woche nachgefragt worden seien, seien es aktuell wieder mehrere hundert. Zuletzt mussten Sickau und sein Team im Testzelt improvisieren, weil die Teststation vor einer Woche angezündet worden war. Für die Arme der Tester sind dort Schlaufen eingebaut, um die Hygieneanforderungen zu erfüllen und gleichzeitig Einmalartikel wie Anzüge zu sparen. Diese seien angezündet worden. „Ich vermute, dass Teenager dahinterstecken“, sagt Sickau, der die Tat dennoch der Polizei gemeldet hatte. Seine engagierten Angestellten nähten kurzerhand neue Schlaufen zum Hineinschlüpfen an und mittlerweile kann wieder wie zuvor getestet werden.

Der Bereich Klinikversorgung zieht in das alte Rathaus. Der Standortwechsel ist für Ende Oktober geplant – zunächst für die neuen Büroräume, das neue Labor soll voraussichtlich im kommenden Sommer in Betrieb gehen. Bis dahin müssen die Räume renoviert, zwei neue Kommissionierautomaten eingebaut und eine Kommissionierstrecke installiert werden. Seit Ende August wird umgebaut. Das Großprojekt umfasst unter anderem Kernbohrungen für die Lüftungs- und Klimatechnik, Elektriker bereiten auf vier Etagen Anschlüsse, Leitungen sowie die Beleuchtung an den richtigen Stellen vor.

Ein Bodenleger reißt alle Böden raus und verlegt in den Bürobereichen neuen Teppichboden und im Lager Metall- und PVC-Boden. Der Sanitärinstallateur legt Leitungen für Wasser und Abwasser-Anschlüsse für die Galenik und die Labortechnik. Eine Küche wird von einem Schreiner eingebaut und der Klimabauer stattet alle Räume mit einer Klimaanlage aus. Auch vor dem Gebäude wird umgebaut: Ein Gartenbauer gestaltet die Zone für zukünftige An- und Ablieferung neu.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Zwischen Impfstoff und Intensivmedizin
Corona-Alltag in Klinikapotheken »
Mehr aus Ressort
Aus nach mehr als 500 Jahren
Kein Nachfolger: Apotheke wird Museum »
Weiteres
Wenig Interesse an Telemedizin
Stada-Umfrage: Arzt sticht App»
EU muss Schnittstellen-Verordnung absegnen
E-Rezept: Vorerst keine Daten für Vor-Ort-Plattformen»
Beeinflussung von Metastasen
Palmfett, Rezeptoren und Krebs»
Strafrechtler Dr. Patrick Teubner
FAQ: Gefälschte Impfausweise»