Insolvenzverwalter sucht Vermögenswerte

Pfusch-Apotheker: Gläubiger fordern 92 Millionen Euro APOTHEKE ADHOC, 22.08.2019 18:08 Uhr

Berlin - Die Gläubiger des wegen Betrugs und zehntausendfachen Verstoßes gegen das Arzneimittelgesetz verurteilten Apothekers Peter Stadtmann werden vermutlich auf den Großteil ihres Geldes verzichten müssen: Den Forderungen von 92 Millionen Euro stehen bislang nur Vermögenswerte von rund 2 Millionen Euro gegenüber. Einer Anwältin von Opfern und Hinterbliebenen zufolge könnte sich die Summe jedoch noch erhöhen – doch Stadtmann scheint zu mauern.

„Der Insolvenzverwalter sagt, dass er so einen Fall auch noch nicht gesehen hat“, sagt Rechtsanwältin Sabrina Diehl aus Herne. Diehl vertritt 23 der 30 Betroffenen, darunter Opfer und Hinterbliebene. Auch 50 Krankenkassen haben bisher Forderungen angemeldet. Gestern hatte die Gläubigerversammlung Klaus Siemon in seinem Amt bestätigt. Dem Düsseldorfer Insolvenzverwalter zufolge belaufen sich die gesamten Vermögenswerte auf rund 20 Millionen Euro, von denen aber rund 18 Millionen mit Sicherungsrechten belastet sind, die beispielsweise vom Landgericht Essen verhängt worden.

Bisher handele sich es aber noch „um grob geschätzte Zahlen“, so Diehl. Sie gehe davon aus, dass sich die verfügbare Summe noch erhöhen wird. „Da ist noch Musik drin“, sagt sie. „Siemon wird da sicherlich noch Vermögenswerte finden, beispielsweise bei den Bildern und bei der Prüfung der Rückübertragungen von Stadtmann an seine Mutter.“ Zuletzt habe Stadtmann fast 6 Millionen Euro Umsatz im Jahr gemacht, sie denke deshalb, dass es da mit Sicherheit noch etwas zu holen gibt. Auch Siemon gehe davon aus, „dass das noch nicht das Ende der Fahnenstange ist“. Er habe sich bereits an Schweizer Banken gewandt, um herauszufinden, ob Stadtmann dort noch Konten hat.

Allerdings ist wohl von Stadtmann keinerlei Unterstützung zu erwarten. Siemon sei kürzlich selbst bei ihm im Gefängnis gewesen und mit schlechten Nachrichten zurückgekommen. „Er hat den Eindruck, da herrscht keinerlei Einsicht und dass er bei der Aufstellung der Vermögenswerte nicht nur nicht mitwirkt, sondern sogar aktiv versucht, Siemon Steine in den Weg zu legen.“ Was aus den Forderungen wird, ist also noch vollkommen offen. Diehl sagt, sie hoffe auf eine außergerichtliche Einigung und wenn die nicht zustande komme, müsse ein Gericht entscheiden. Sie sei aber zuversichtlich, mit Siemon einen guten Kompromiss finden zu können: „Ich habe das Gefühl, der Kollege geht da mit gutem Augenmaß ran.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Kundenzeitschrift „deine Apotheke“

Exklusiv: Marcus Freitag im Podcast»

Gratis zur Digitalkonferenz

VISION.A: Tickets gewinnen und dabei sein!»

Kundenzeitschriften

Phoenix bringt Funke in Apotheken»
Politik

Randnotiz

Mit dem Wiederholungsrezept in den Ruin?»

Dauerverordnung

Wiederholungsrezept: Der Countdown läuft»

CDU-Spitze

Meyer-Heder: Spahn als Kanzlerkandidat»
Internationales

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»

Rumänien

Phoenix kauft sich auf‘s Podest»

Nach Vergiftungsfällen

Noscapin: Behörde gibt Entwarnung»
Pharmazie

Neue Warnhinweise und Nebenwirkungen

Neue Fachinfo für Cabergolin und Lisdexamphetamin»

Systemische Nebenwirkungen bei estradiolhaltigen Cremes

Linoladiol N: Einmalig und maximal vier Wochen»

Rezeptur als einzige Alternative

Geburtsmedizin: Partusisten intrapartal nicht lieferbar»
Panorama

Bayern

Influenza: 50 Prozent über Vorjahr»

Startschuss für die fünfte Jahreszeit

Alaaf und Helau aus den „jecken“ Apotheken»

Aus Geltungssucht

Pflegehelfer spritzte Insulin – Haftstrafe»
Apothekenpraxis

Brauchtumspflege in der Apotheke

Orden, Berliner und Dreigestirn»

Streit um Refinanzierungsvereinbarung

TI-Konnektoren: Kassen wollen zahlen, DAV widerspricht»

Fragen und Antworten zum DocMorris-Verfahren

EuGH-Vorlage – worum geht es?»
PTA Live

Service-Download

Kundenflyer Emerade-Rückrufe»

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»

Wundheilungsfördernd und desinfizierend

Rezepturtipp: Zinkoxid und Glucocorticoide»
Erkältungs-Tipps

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»

Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure»

Wenn das Kind das Bewusstsein verliert

Notfall: Fieberkrampf»
Magen-Darm & Co.

Chronische Gastritis und Magen-Darm-Geschwüre

Helicobacter pylori – ein angepasstes Bakterium»

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»