Betrugsprozess

Millionen mit Fantasierechnungen: Pfleger vor Gericht dpa, 09.11.2018 09:39 Uhr

Berlin - Mit frei erfundenen Pflege-Leistungen soll sich ein Duo um Millionen bereichert haben. Nach jahrelangen Ermittlungen kommt es jetzt zur Anklage.

Mit falschen Abrechnungen soll ein Pflegedienst Berliner Krankenhäuser und Bezirksämter um rund drei Millionen Euro betrogen haben. Die Staatsanwaltschaft Berlin hat Anklage erhoben wegen gewerbsmäßigen Abrechnungsbetrugs. „Den beiden Pflegedienst-Verantwortlichen werden 844 Fälle von April 2011 bis Februar 2015 vorgeworfen“, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Martin Steltner, am Donnerstag.

Die 60-jährige Frau und die 45-Jährige, die beide auf freiem Fuß sind, sollen Patienten und Eingeweihten Schmiergelder in Millionenhöhe gezahlt haben. Beiden wird vorgeworfen, sich mit dem Geld „eine erhebliche und dauerhafte Einnahmequelle“ verschafft zu haben. Das zu Unrecht abgerechnete Geld in Höhe von etwa drei Millionen Euro will die Staatsanwaltschaft einziehen.

Die Beamten kamen den mutmaßlichen Betrügern nach Angaben der Staatsanwaltschaft auf die Spur durch „Hinweise aus der Szene“. Es sei jahrelang ermittelt worden. Bei einem Patienten hatte es Auffälligkeiten gegeben. „Er sollte pflegebedürftig sein, aber war es offenbar gar nicht“. Ein Pflegedienst wurde nie bestellt. Gegen den Mann war demnach ebenfalls ermittelt worden. Inzwischen ist er gestorben. Er ist laut Steltner bei einem Verkehrsunfall im Jahr 2016 tödlich verunglückt.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

OTC-Hersteller

P&G: Schlindwein wird OTC-Deutschlandchef»

Flying Health

Digital Drugs – Arzneimittel aus dem Computer»

Pharma- und Laborausrüste

Sartorius startet mit kräftigen Zuwächsen ins Jahr»
Politik

Kassenreform

Koalition: Gegenwind für Spahns Gesetz»

STIKO-Empfehlung als Vorlage

Montgomery: 4- und 6-fach Impfpflicht»

Zur Rose-Chef schwärmt vom eRezept

Oberhänsli: Kurzfristig 10 Prozent vom Rx-Markt»
Internationales

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»

Schweiz

Zu teuer: Apotheken verweigern Abgabe von Harvoni»

Demo gegen Sparmaßnahmen

„Nur Idioten schlachten die Kuh, die die beste Milch gibt!“»
Pharmazie

Antibiotika-Einsatz

Glaeske fordert mehr Antibiogramme»

AMK-Meldung

MomeGalen als unverkäufliches Muster gekennzeichnet»

AMK-Meldung

Wieder Rückruf bei Elonva»
Panorama

Mecklenburg-Vorpommern

Altentreptow: Eheschließungen in der Apotheke»

Standortverschlechterung

Erst DocMorris, dann Farma-Plus, jetzt geschlossen»

Heilpflanzen im Frühjahr

Schmerz und Heilung zugleich – die Brennnessel»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Tiefschlag für die Super-PTA»

Phoenix-Apotheke baut Praxen

„Wir dürfen Ärzte nicht abwandern lassen“»

Kosmetikhersteller

Eucerin packt Online-Bewertungen in die Freiwahl»
PTA Live

LABOR-Debatte

Neues PTA-Gesetz: Was sagt ihr zum Entwurf?»

LABOR-Download

Spickzettel: Insuline»

PTA-Reformgesetz

PTA-Praktikanten: Nur noch 3 Monate Offizin»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»

Arzneitees

Abwarten und Tee trinken – aber richtig!»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»

Iberis amara

Bitterstoffe: Zeit für ein Comeback»