Luftrezepte: Apotheker vor Gericht / Corona-Grippe-Kombi / Burda vs. Umschau / Krauß will Honorarreform

, Uhr
adhoc24 vom 14.9.21

Berlin - In Berlin muss sich ein Apotheker wegen gewerbsmäßigen Rezeptbetrugs vor Gericht verantworten. / Der Wort & Bild Verlag darf nicht behaupten, dass Menschen mehr Geld in der Apotheke ausgeben, weil sie die Apotheken Umschau lesen. / Der CDU-Gesundheitspolitiker Alexander Krauß will nach der Bundestagswahl über zusätzliche Honorarbausteine für die Apotheken sprechen. / Der Chef der Ständigen Impfkommission (Stiko), Professor Dr. Thomas Mertens, sieht die gleichzeitige Impfung gegen die Grippe und Corona als unbedenklich an. Die Nachrichten des Tages bei adhoc24.

Jetzt den Youtube-Kanal von APOTHEKE ADHOC abonnieren und keine News mehr verpassen.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Mehr aus Ressort

Kurz-Programm für Betroffene
Corona-Impfung trotz Spritzen-Phobie »
Polizei sucht Täter mit Hubschrauber
Hamburg: Apothekenräuber scheitert an Kasse »
Weiteres
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Behörde scheitert mit Eil-Anordnung
Katerfly bleibt im Handel»