Zahl der MRSA-Infektionen weiterhin hoch

, Uhr

Berlin - In Deutschland infizieren sich weiterhin jährlich mehrere tausende Menschen mit dem multiresistenten Erreger Methicillinresistenter Staphylococcus aureus (MRSA). Im Jahre 2013 steckten sich laut Robert Koch-Institut (RKI) insgesamt 4486 Menschen mit MRSA an, fast exakt so viele wie im Vorjahr. Damit stagniert die Zahl der Infektionen auf einem hohen Niveau.

„Die Infektions- und Resistenzprävention in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen spielt weiterhin eine wesentliche Rolle“, sagte Anneliese Bodemar, Leiterin der Techniker Krankenkasse (TK) in Rheinland-Pfalz. Wenn es um sogenannte Klinikkeime gehe, habe sich zwar der MRSA-Erreger in der öffentlichen Wahrnehmung festgesetzt. Doch gehe inzwischen noch größere Gefahr von anderen Keimen aus. „Insbesondere so genannte Gram-negative Bakterien bereiten Experten Sorge“, sagte Bodemar.

Nach wie vor seien grundlegende Hygienemaßnahmen entscheidend, um sich vor multiresistenten Erregern zu schützen, so Bodemar. An erster Stelle stehe hierbei die konsequente Händedesinfektion.

Die TK unterstützt daher die bundesweite „Aktion Saubere Hände“, bei der sich rund 1100 Krankenhäuser, Rehabilitationskliniken sowie Alten- und Pflegeheime verpflichtet haben, verbindliche Hygieneregeln einzuführen. Die Aktion wurde als erste europäische Kampagne von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ausgezeichnet.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Ausschlag ohne eindeutige Ursache
Update: Dyshidrose»
Mehr Feuchtigkeit, stärkere Barriere
Ectoin in der Allergiepflege»
Kühlen, cremen, ablenken
Erste Hilfe bei Juckreiz»

Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B