Restbestände notwendig

Jacutin gesucht – Igelbabys in Not Alexandra Negt, 07.06.2020 09:36 Uhr

Berlin - Das Jacutin Pedicul Spray (Allmiral) ist seit Oktober 2019 nicht mehr am Markt. Enthalten war der Wirkstoff Allethrin, das synthetisch hergestellte Pyrethrin besitzt weniger toxischen Eigenschaften als natürlicher Pyrethrumblütenextrakt. Beim Menschen wurde das Spray bei Läusen eingesetzt. Die vielen Igelstationen in Deutschland nutzen das Präparat, um aufgefundene Babyigel zu behandeln. Die schwachen Tiere vertragen kaum ein anderes Produkt, weiß Jennifer Kaniewski, Vorstandsvorsitzende des Igel-Notnetzes. Da Jacutin Spray ersatzlos vom Markt genommen wurde, ist sie nun gemeinsam mit zahlreichen Kollegen, deutschlandweit auf der Suche nach Restbeständen.

Eigentlich hatten Jennifer Kaniewski und ihre Kollegen erst in ein bis zwei Monaten mit den ersten Neuzugängen gerechnet. „Normalerweise kommen die Igel im Juli bis August zur Welt. Aufgrund des milden Winters und weil die Temperaturen im Frühjahr so schnell anstiegen sind, sind viele Igel zu früh aus dem Winterschlaf aufgewacht. So verschiebt sich das Ganze“, erzählt Kaniewski, die seit 2016 eine private Igelpflegestelle betreibt und Vorstandsvorsitzende des Igel-Notnetzes ist. „Den ersten Anruf erhielten wir bereits vor sechs Wochen.“

Kranke und junge Tiere werden standardmäßig mit Insektiziden behandelt, um sie vom Flohbefall zu befreien. „Bei vielen Findelkindern ist der Befall schon so groß, dass sie durch die Flöhe weiter geschwächt werden. Das Insekt saugt Blut und kann dadurch potenziell Infektionen und Entzündungen auslösen.“ Zur Behandlung eignen sich jedoch nur die wenigsten Mittel. „In einigen Packungsbeilagen steht drin, dass die Produkte auch bei starken, gesunden Igeln angewendet werden können, aber diese Tiere haben wir hier ja nicht.“ Vieles beruht bei den ehrenamtlichen Mitarbeitern auf Erfahrung. „Das Jacutin Pedicul Spray wird einfach von den meisten Tieren vertragen – auch von den ganz kleinen.“ Und mit ganz klein meint Kaniewski zum Teil einen Tag alte Tiere, die nicht einmal 100 Gramm wiegen. Umso schlimmer für die Igelstationen, dass das Produkt seit Herbst nicht mehr am Markt ist. „Wir konnten noch keinen adäquaten Ersatz finden und sind deshalb aktuell auf der Suche nach Restbeständen.“

„Wir haben das alles mitverfolgt. Irgendwann wurde das Präparat von den Krankenkassen nicht mehr übernommen. Das könnte wohl ein Grund für die Außervertriebnahme gewesen sein. Und sicherlich war es bei Kopfläusen auch nicht mehr so wirksam wie die Alternativen.“ Kaniewski betreute in den Hochzeiten der letzten Jahre bis zu 15 Tiere gleichzeitig. Die Zeit bis zur Auswilderung beträgt im Durchschnitt drei Monate. „Ist ein adultes Tier stärker erkrankt, so kann es auch schon mal mehrere Monate in einer unserer Stationen verbringen. Anfänglich bekommen die Babyigel eine spezielle Aufzuchtmilch, danach erfolgt die Umstellung auf hochwertiges Katzenfutter und damit die Igel sich später in der Natur auch zurechtfinden folgt die Fütterung von Lebendinsekten. „Wir sind hier alle mit Herzblut dabei und versuchen unser Bestes.“ Wenn nötig, dann arbeiten die Igelstationen auch mit sogenannten „igelkundigen Veterinärmedizinern“ zusammen. Die Aufzuchtstationen werden vollständig durch Spenden finanziert. „Da wo Arztkosten anfallen, bezahlen wir sie auch aus eigener Tasche.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Virus im Herzgewebe nachgewiesen

Sars-CoV-2 befällt auch das Herz»

Kaum Antikörper vorhanden

Sars-CoV-2: Wo bleibt die Herdenimmunität?»

Nächster Wirkstoff im Rennen

Fluoxetin zeigt Wirkung gegen Covid-19»
Markt

Natürlich und biologisch

Nuxe launcht Bio-Serie»

Anti-Age-Pflege

Falten ade dank 3D-Technologie»

Bundesverwaltungsgericht

Kein Rx-Bonus in deutschen Apotheken – noch nicht»
Politik

Registrierkassengesetz

TSE-Module: Länder erlassen Fristverlängerung»

500.000 Tests in einer Woche

Spahn: Ausweitung von Corona-Tests zeigt Wirkung»

Kein Modellprojekt in Thüringen

„Wir werden nicht die neuen Impfkönige von Deutschland“»
Internationales

Walgreens Boots Alliance

Wegen Corona: Pessina streicht 4000 Stellen»

Österreich

Wirkstoffverordnung: Hersteller gegen Gesundheitsminister»

Gesundheitsausschuss stimmt für Festpreise

Schweiz: Apotheker sollen nur noch das Billigste abgeben»
Pharmazie

Rückruf

Braun: Auffälliger Geruch bei NaCl»

Therapieabbrüche

Antiepileptika: Bessere Compliance unter neuen Wirkstoffen?»

Sachverständigenausschuss

Bayer holt Eibisch zurück in die Apotheke»
Panorama

Heilmittelwerberecht

PKV darf nicht für Tele-Ärzte werben»

Timo coacht

Digitalisierung: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen»

WHO

Kampf gegen HIV und Aids in Gefahr – wegen Corona»
Apothekenpraxis

Sauerland

Nachfolgerin gesucht: Apotheke lieber verschenken als ausräumen»

Apothekenplattformen

Phoenix/Pro AvO: Noweda entspannt, Hartmann elektrisiert»

Modellprojekt in Nordrhein

12,61 Euro pro Grippeimpfung in der Apotheke»
PTA Live

Mehreinwaage nicht vergessen

Ringversuch: Hydrocortison-Kapseln»

PTA gibt QMS-Seminare

QMS soll „schaffbar“ sein»

ZL prüft Ophthalmika

Ringversuch: Hypertone Natriumchlorid-Augentropfen»
Erkältungs-Tipps

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»

Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung

Infekte in der warmen Jahreszeit»
Magen-Darm & Co.

Pflanzlich oder Probiotisch

Fresh-Up: Reizdarmsyndrom»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Schubweises Leiden»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Bildergalerie

Schwangerschaftsmythen: Fakt oder Falsch?»

Bluthochdruck, Diabetes & Co.

Chronische Erkrankungen in der Schwangerschaft»

Engmaschige Vorsorgemöglichkeiten

Risikoschwangerschaft: Von Fruchtwasseruntersuchung und iGeL»
Medizinisches Cannabis

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»
HAUTsache gesund und schön

Isotretinoin, MTX & Co.

Hautpflege bei bestimmter Medikation»

Neue Kosmetikkonzepte

Hygiene in die Pflegeroutine integrieren»

Sommerzeit = Sonnenbrandzeit

Sonnenschutz: Mindestens LSF 30»