Pfusch-Prozess

Gutachter: „Peter S. simuliert“ APOTHEKE ADHOC, 13.06.2018 15:16 Uhr aktualisiert am 13.06.2018 17:59 Uhr

Berlin - Der psychologische Gutachter Professor Dr. Boris Schiffer von der Ruhr-Universität Bochum glaubt nicht, dass der mutmaßliche Pfusch-Apotheker Peter S. an einer Hirnschädigung leidet. Die Ergebnisse der Tests seien so schlecht, dass S. wohl simuliere. Correctiv berichtet aus dem Gerichtssaal.

Die Ergebnisse des Gedächtnistests waren so schlecht, „wie man sie sonst bei Alzheimer-Patienten erwarten würde“, sagte Schiffer. Er sehe keine Hinweise auf eine Einschränkung der Funktionsfähigkeit und halte den Apotheker für voll schuldfähig. Hätte es klinisch relevante Beeinträchtigungen gegeben, hätten auch andere Zeugen etwas davon bemerkt.

S. habe erzählt, dass er in der ersten Arbeitsstunde immer die Zytostatika zubereitet hätte. Danach habe er sich bei seinen Eltern hinlegen müssen. Bereits 18 Monate nach seiner Hirnverletzung habe ihm sein Neurologe wieder volle neurologische und psychopathologische Funktionsfähigkeit bestätigt. Schiffer sollte S. nun bestätigen, dass er nicht mehr als Apotheker arbeiten könne. Zum Gesundheitszustand der Eltern des Apothekers durfte der Psychologe nicht aussagen. Es trage nach Ansicht des Gerichts nicht zur Wahrheitsfindung bei.

Einige Schlussfolgerungen im Gutachten seines Kollegen Pedro Faustmann seien wissenschaftlich falsch, sagte Schiffer. Faustmann hatte ermittelt, dass S. Intelligenzquotient bei 108 liege, was unterdurchschnittlich sei. Schiffer bewertete dies jedoch als Wert im oberen Mittelfeld. Offenbar hatte der Apotheker das Schmerzmittel Neuralgin eingenommen, denn die Verteidigung erkundigte sich beim Gutachter, ob dieses Mittel Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit habe. Schiffer waren keine bekannt.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Telemedizin

Rhön-Klinik: Videoarzt kommt zur Visite»

aposcope-Umfrage

Männergesundheit: Apotheken haben Nachholbedarf»

Cannabis-Produkte

CBD-Produkte: „Eigentlich müssten die Behörden durchgreifen“»
Politik

CDU-Parteitag

AKK entscheidet Machtprobe für sich»

Steuerermäßigung

MwSt: Sanacorp fordert Kurswechsel»

Parallelhandel

Eine Stimme für alle Reimporteure»
Internationales

Wahlkampf in Großbritannien

Corbyn: „Johnson verkauft den NHS an Big Pharma“»

Großbritannien

Ärztemangel: NHS sieht Patienten in Gefahr»

Liberales Dispensierrecht gefordert

Ärzte: „Apotheken-Krise auf dem Land“»
Pharmazie

Insulin-Therapie

Toujeo: Gute Wirksamkeit bei Kindern»

Multiresistente Keime

Pflegepersonal: Zeigt her eure Hände»

Gentherapie

Genschere Crispr/Cas9 erfolgreich angewendet»
Panorama

Infektionskrankheiten

Welt-Aids-Tag: Bayern startet HIV-Testwoche»

Brandenburg

Diabeteskonferenz: Soziale Faktoren berücksichtigen»

Öko-Test

Durchwachsenes Ergebnis für Gesichtscremes»
Apothekenpraxis

Modellvorhaben

Grippeschutz: Kein Pieks ohne Honorar?»

Baustelle noch bis 2023

U-Bahn dicht, Kunden weg»

Kapselzubereitung im Privatkeller

Eilantrag abgelehnt: „Hygienisch untragbare Zustände“»
PTA Live

Bundesarbeitsgericht

Kündigung: Überstunden müssen auch bei Freistellung bezahlt werden»

Nahrungsergänzungsmittel

Vitamin D: Aus dem Mangel in die Überdosierung»

Veterinärmedizin

Tierische Hausapotheke: Alles für Hund & Katz»
Erkältungs-Tipps

Hände-Desinfektion

Keine Viren aber trockene Haut?»

Übertragungswege

Verbreitung von Krankheitserregern»

Husten bei Kindern

Pseudokrupp: Lebensbedrohliche Atemnot»
Magen-Darm & Co.

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»