Zyto-Skandal

„Diese Apotheke wurde uns zugeschustert“ Marion Schneider, 30.05.2018 15:07 Uhr

Berlin - Die Aktivistin Heike Benedetti hat sich wegen des Zyto-Pfusch-Falls in einer Bottroper Apotheke in einem Schreiben an NRW-Justizminister Peter Biesenbach (CDU) gewandt. Mit seiner Antwort war sie sehr zufrieden. 

„Ich kämpfe um Anerkennung dieser perfiden Taten dieses Zytoapothekers, um eine für uns Betroffene gerechte Verurteilung sowie um eine angemessene Opferentschädigung“, schrieb Benedetti an den Minister. Die Behörden haben ihrer Ansicht nach versagt: „Dieser Apotheker ist durch ein lasches System gefallen, sprich nicht ausreichende, umfassende Kontrollen von Zytoapotheken.“

Die Patienten hätten keine Wahl gehabt, von welcher Apotheke sie ihre Medikamente beziehen. „Denn es wird einem von den ansässigen Onkologen diese Apotheke wortwörtlich zugeschustert“, heißt es in Benedettis Brief. S. habe vorsätzlich und aus Geldgier gehandelt, die Opfer litten teilweise bis heute darunter. „Wir müssen mit dem Gedanken leben, womöglich nicht die für uns vorgeschriebene Dosis erhalten zu haben. Die Angst, neu an Krebs zu erkranken lässt mich wie so viele andere Betroffene nicht zur Ruhe kommen.“

Den Wunsch der Opfer nach einem gerechten Urteil findet Biesenbach „mehr als nachvollziehbar“. Auf das strafgerichtliche Verfahren könne er jedoch keinen Einfluss nehmen. Nur mit warmen Worten will er Benedetti aber offenbar auch nicht abspeisen. Er habe ihr Schreiben weitergeleitet an die Präsidentin des Landgerichtes Essen und den Leitenden Oberstaatsanwalt. Dieser solle das Anliegen prüfen und gegebenenfalls Weiteres veranlassen. Konkret sollen bei der stichprobenartigen Medikamentenanalyse Rückläufer berücksichtigt werden. Die in Absprache mit der Arzneimitteluntersuchungsstelle entnommenen Proben sollen zur Analyse an das LZG in Münster übersendet werden.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Vermögensplanung

Apobank kümmert sich um Geld und Rendite»

Großhändler

Schinnenburg zu Gast bei Gehe»

10 Millionen Euro

Apo-Discounter: Investor übernimmt Mehrheit»
Politik

Kammerpräsident einstimmig wiedergewählt

Alle für Friedemann Schmidt»

Brandenburg

Karawanskij will Krankenhäuser zu Gesundheitszentren ausbauen»

Versichertengelder

Werbung: Was dürfen Krankenkassen?»
Internationales

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»
Pharmazie

Krebsmedikamente

Trastuzumab: Biosimilar aus China»

Blutkrebsmedikament

Tafasitamab/Lenalidomid gegen B-Zell-Lymphom»

Psoriasis-Arthritis

Studie: Taltz besser als Humira»
Panorama

Nachwuchsförderung

Pharmaziestudenten erhalten Carl-Friedrich-Mohr-Preis»

Saarland

Assistenzarzt soll Kinder an Uni-Klinik sexuell missbraucht haben»

Medikationsfehler

Häusliche Pflege: Die Angst vor dem Pillengeben»
Apothekenpraxis

„Nie mehr unvorbereitet in die Apotheke“

Warentest: Jedes vierte OTC-Medikament fällt durch»

Beratung rettet Leben

„Dann kann nur die Apotheke vor Ort helfen“»

Nachfolger gesucht

Praxis vor dem Aus – Apothekerin ist schockiert»
PTA Live

Anja Alchemilla

Die Schwierigkeiten der Rückkehr in den PTA-Beruf»

Burn-Out in der Filmbranche 

„In der Apotheke gibt es keine Ellbogenmentalität“»

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Das könnt ihr auch!»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Angepasstes Bakterium

Volkskrankheit: Helicobacter-Infektion»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»