Corona-Ausbruch: 8000 Menschen in Quarantäne

, Uhr

Jessen - Trotz der Schutzmaßnahmen der letzten Tage hat sich das Coronavirus in Jessen stark verbreitet. Der Landkreis zieht die Notbremse und riegelt zwei Ortsteile von der Öffentlichkeit ab. Nicht alle Bürger sind damit einverstanden.

Nach einem Ausbruch des Coronavirus hat der Landkreis Wittenberg zwei Ortsteile von Jessen unter Quarantäne gestellt. Seit Donnerstagmorgen, 7.00 Uhr, seien alle acht Zufahrtsstraßen zu den Ortsteilen Jessen und Schweinitz abgeriegelt, sagte Landkreis-Sprecher Ronald Gauert am Donnerstagmorgen. Feuerwehr und Polizei übernahmen demnach die Absperrung, die Polizei patroulliere außerdem durch die Straßen, um sicherzustellen, dass die Anordnung befolgt werde. Am Donnerstagmorgen waren die Behörden außerdem damit beschäftigt, den Anwohnern die Maßnahmen zu erläutern, sagte Gauert. „Wir erklären jetzt viel”, sagte der Sprecher. „Aber das gelingt nicht immer”.

Per Allgemeinverfügung hatte der Landrat die Quarantäne angeordnet, sie sieht deutlich strengere Ausgangsbeschränkungen vor als die landesweit gültigen Regelungen. «Das Haus verlassen darf man, um sich auf kürzestem Wege etwas zu Essen zu holen oder in die Apotheke zu gehen», sagte der Sprecher. Die Zone dürfe nur betreten, wer dort wohne und sich unverzüglich ins Haus begebe. Außerdem gelten einige Ausnahmen für Angestellte systemkritischer Branchen, etwa für Pflegepersonal, Rettungsdienste, Ärzte sowie Mitarbeiter von Supermärkten. Alle anderen Menschen sollten zu Hause bleiben und nach Möglichkeit aus dem Homeoffice arbeiten, sagte Gauert – egal ob sie in den betroffenen Gebieten arbeiten oder dort wohnen.

Der Bürgermeister von Jessen, Michael Jahn, habe die örtlichen Unternehmen bereits am Mittwochabend über die bevorstehende Quarantäne informiert, sagte Gauert. Am Donnerstagmittag tagte ein Krisenstab des Landkreises mit den Bürgermeistern, Landrat Jürgen Dannenberg (Linke), Polizei, Feuerwehr und Ärzten, auf der den bisherigen Verlauf evaluieren und die medizinische Lage vor Ort erörtern sollte.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Hohe Unzufriedenheit mit Abda, BMG und Gematik
E-Rezept-Einführung: Apotheken glauben nicht mehr dran»
Callmyapo und deine Apotheke werden abgelöst
Gesund.de: Die Konditionen»
„Höhere Dosierungen nur unter ärztlicher Kontrolle“
BfR warnt vor Vitamin D gegen Corona»
Die Galenik macht den Unterschied
Methylphenidat: Aristo bringt Tageskapsel»
Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B