Mehr als ein Song

Capital Bra und seine Tilidin-Sucht Alexandra Negt, 08.09.2020 17:00 Uhr

Berlin - Die Textzeile „Gib mir Tilidin, ja, ich könnte was gebrauchen.“ aus dem gleichnamigen Song „Tilidin“ hat für Rapper Capital Bra eine tiefere Bedeutung als bisher angenommen. Auch wenn er heute die Charts stürmt und in Pizza anstatt Drogen macht, so hätte er seine Vergangenheit nicht vergessen. Im Interview mit dem Rechercheformat Strg_F (NDR/funk) spricht er offen über seine Abhängigkeit von dem Opioid.

Tilidin wirkt nicht nur analgetisch, sondern in hohen Dosen auch euphorisierend und enthemmend. Um einen Missbrauch einzuschränken, enthalten Tropfen und Tabletten zusätzlich den Stoff Naloxon. Dennoch – gerade flüssige Tilidin-Zubereitungen sind vom Schwarzmarkt nicht wegzudenken. Es ist eines der am häufigsten vorkommenden Präparate bei Rezeptfälschungen. Bei den Fälschungen handelt es sich zumeist um Verordnungen über Tilidin Tropfen zu 100 ml – Tabletten lösen den Rausch meist nicht aus.

Das weiß auch Rapper Capital Bra. Seit Jahren behandelt er das Thema Tilidin in zahlreichen Songs. Der Wirkstoff erhielt sogar einen ganz eigenen Song: Gemeinsam mit seinem Kollegen Samra stürmten sie mit „Tilidin“ die Charts. Gerade zu Beginn seiner Karriere hätten die Tropfen ihm geholfen, den Stress besser zu verarbeiten. Der Konsum hatte seine Konsequenzen: „Wir haben das genommen zum Klarkommen. Weil alles ist zu viel, jeder macht Fotos. Irgendwann geht es auch auf deinen Kopf. Wenn du keine Kontrolle mehr über etwas hast, ist kacke."

Sein erster Kontakt zum eigentlich bei starken Schmerzen indizierten Medikament hatte er bereits als Teenager. „Du gehst nicht schaukeln mit fünfzehn. Einer holt Gras, einer holt Tilidin, dann chillst du halt den ganzen Tag. Und jeden Tag von vorne“, erzählt der Musiker gegenüber dem NDR-Rechercheformat. Es dauerte nicht lange, da sei er süchtig gewesen. An die Substanz zu kommen, sei nicht schwer gewesen. „Du kannst nicht ohne. Du sitzt dann da wie ein vercrackter Junkie.“ Auch von seinem ersten Konsum berichtet er ehrlich: „Das erste Mal war der schlimmste Absturz.“ Mit Übelkeit und Erbrechen habe er zwei Tage im Bett verbracht. Dennoch setzte er den Gebrauch fort.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

100 Tage Corona-App

Spahn: Nur jeder Zweite meldet Corona-Infektion»

Leichte und mittlere Erkrankungsverläufe

Lilly: Antikörper senkt Viruslast»

Opioide, Cannabis & Co.

Corona: Abhängigkeit erhöht Erkrankungsrisiko»
Markt

Zahnpasta im Test

Kein Fluorid = Mangelhaft»

Ausschüttung verschieben

Keine Dividende 2019: Apobank beugt sich der EZB»

Apothekenkooperationen

1A-Gesund startet eRezept-Kampagne»
Politik

EU will sich von USA abnabeln

Gesundheitsdaten: Minister wollen eigene Cloud»

Corona-Infektion eines Personenschützers

Heiko Maas in Quarantäne»

VOASG-Beratung

Bühler: RxVV-Petitionserfolg wird übergangen»
Internationales

Brucellose-Mittel

Bakterien aus Impfstoff-Firma in China infizieren Tausende»

Vatikan-Apotheke

Segen für den Papst-Rowa»

Verfügbarkeit der Corona-Vakzine

Trump widerspricht Gesundheitsbehörde»
Pharmazie

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Yamatogast: Studien belegen Wirkung»

Stelara, Privigen und Vimpat nicht abgabefähig

Securpharm blockiert Reimporte»

Rückruf mehrerer Chargen

Epoetin alfa: Erneut Spezifikationsüberschreitungen»
Panorama

An apple a day keeps the doctor away

Aktionstag: Apotheke verschenkt Äpfel»
Bande soll medizinische Geräte im Millionenwert gestohlen haben»

Stukenbrock sagt Danke

Gratis-Safari für Apotheker und PTA»
Apothekenpraxis

Graumarktware

Reimport-Rückruf: Reguläre Lieferkette verlassen»

Wegen AvP-Insolvenz

AOK-Rheinland/Hamburg stellt Retaxationen zurück»

Versorgung von Privatpatienten

Grippeimpfstoffe: Wo bleiben die Einzelpackungen?»
PTA Live

Schulstart mit Maske & Co.

PTA-Schulen: Es geht wieder los!»

Herstellung in der Apotheke

Desinfektionsmittel: Änderungen zum 7. Oktober»

Polizei: Anzeige nicht möglich

PTA schlägt Popo-Diebin in die Flucht»
Erkältungs-Tipps

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Husten»

Selbstmedikation bei Erkältungsbeschwerden

Hausapotheke: Rhinitis & Sinusitis»

Corona, Influenza und Erkältung

Wie verträgt sich Covid-19 mit anderen Infekten?»
Magen-Darm & Co.

Vitamin-B12-Mangel

Fehlender Intrinsic Factor»

Hilfe bei Obstipation, Hämorrhoiden & Co.

Ballaststoffe: Essenziell für die Verdauung»

Haferschleim, Zwieback & Banane

Schonkost: Leicht verdaulich & gut verträglich»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Besondere Ernährungsformen

Vegan und schwanger: Kein Problem!»

Sport in der Schwangerschaft

Sechs Sportarten für Schwangere»

Nach der Geburt

10 Tipps für die Rückbildung»
Medizinisches Cannabis

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»
HAUTsache gesund und schön

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»

Aufbau, Alterung und Pflege

Unterschiede von Frauen- und Männerhaut»

Von Reinigung, Pflege und Wellness

Handpflege: Unterschätzt, aber unerlässlich»