Hilfsorganisationen

AOG: Gesundheitsstationen für Nepal Christoph Süß, 07.06.2015 09:02 Uhr

Berlin - Wochenlang haben die „Apotheker ohne Grenzen“ (AOG) den Erdbebenopfern in Nepal geholfen – jetzt sind sie nach Deutschland zurückgekehrt. Doch die Hilfe soll weiter gehen, denn jetzt beginnt der Wiederaufbau der stark zerstörten Infrastruktur.

Vor einer Woche hat Dorothee Giese die letzten Kartons in Nepal gepackt. Außerdem steckte sie mit der nepalesischen Partnerorganisation von AOG den Rahmen für die weitere Zusammenarbeit ab. Aus Nepal brachte sie eine dicke Erkältung mit. Trotzdem arbeitete Giese in der vergangenen Woche wieder in der Berliner Kurmark-Apotheke – die positiven Eindrücke überwiegen bei ihr: „Der Einsatz war sehr gut vorbereitet“, sagt die Apothekerin.

Zwei Wochen lang half Giese freiwillig in Nepal, opferte dafür Urlaubstage. Anfang Mai hatte eine deutsche Partnerorganisation unweit der Hauptstadt Kathmandu ein Feldlager mit einer Wasseraufbereitungsanlage aufgebaut. Dort arbeiteten die AOG bis vergangenen Sonntag unter anderem mit deutschen Ärzten zusammen. Vor Giese und ihrer Kollegin Barbara Leimkugel hatte schon ein anderes Zweierteam zwei Wochen lang in dem Lager geholfen.

Am 25. April hatte ein schweres Beben in der Nähe von Kathmandu die Erde erschüttert und zahlreiche Gebäude zum Einsturz gebracht; einen Tag später gab es ein schweres Nachbeben. Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gab es drei Wochen nach dem ersten Beben noch fast 17.000 Verletzte. „Die meisten Fälle waren nicht mehr akut“, sagt Giese. Meist sei es um die Nachbehandlung von Brüchen und um Folgeprobleme wie Infektionen und Schmerzen gegangen. Viele Menschen seien zudem erschöpft und traumatisiert gewesen; sie hätten Angst gehabt und sich Sorgen gemacht, denn bald beginnt in Nepal der Mons

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Reduktion von Verwaltungskosten

63 Jobs: Stada baut um»

Kosmetik

In A Second: Eubos setzt auf Ampullen»

Kooperationsgipfel

Warm-up vor dem Gipfel»
Politik

Arzneimittelengpässe

Brexit: HIV-Versorgung in Gefahr?»

Arzneimittelverunreinigungen

Valsartan: Die erste Zivilklage»

Sterbehilfe

Tötungsmittel vom BfArM: FDP fordert gesetzliche Klarstellung»
Internationales

Kein mildes Urteil

Mann bricht dreimal in dieselbe Apotheke ein»

Österreich

Revolte gegen Verbandspräsident Rehak»

Digitalisierung

Österreich: eRezept bis 2022 im ganzen Land»
Pharmazie

Lieferengpass

Darum fehlt Simva Basics»

Biosimilars

Konkurrenz für Roche: Pfizer bekommt Avastin-Zulassung»

AMK-Meldung

NMBA ist die neue Verunreinigung in Losartan»
Panorama

Stromausfall in Köpenick

Versorgung durch die Klappe»

NDR Visite: Zulassungskontrollen

Der Fall Zinbryta»

Bild der Frau

Hausmittel: Wirksamer als Antibiotika»
Apothekenpraxis

Großhändler

Gehe richtet Securpharm-Hotline ein»

Nach einem Jahr und drei Monaten

Kein Center: Easy-Apotheke in Rietberg muss schließen»

Warnung vor Mitarbeiterdiebstahl

PKA fühlen sich unter Generalverdacht»
PTA Live

Brauchtumspflege Karneval

„Von der Region für die Region“»

Aktionstage für Kinder

Apotheke wird Gummibärchen-Werkstatt»

DKMS-Projekt

PTA bietet Kosmetikkurse für Krebspatientinnen»
Erkältungs-Tipps

Hühnersuppe bei Erkältung

Kochen für die Seele - Hühnersuppe»

Was Oma schon wusste

Hausmittel gegen Ohrenschmerzen»

Aromatherapie

Ätherische Öle bei Erkältung»