Hilfsorganisationen

AOG: Gesundheitsstationen für Nepal Christoph Süß, 07.06.2015 09:02 Uhr

Berlin - Wochenlang haben die „Apotheker ohne Grenzen“ (AOG) den Erdbebenopfern in Nepal geholfen – jetzt sind sie nach Deutschland zurückgekehrt. Doch die Hilfe soll weiter gehen, denn jetzt beginnt der Wiederaufbau der stark zerstörten Infrastruktur.

Vor einer Woche hat Dorothee Giese die letzten Kartons in Nepal gepackt. Außerdem steckte sie mit der nepalesischen Partnerorganisation von AOG den Rahmen für die weitere Zusammenarbeit ab. Aus Nepal brachte sie eine dicke Erkältung mit. Trotzdem arbeitete Giese in der vergangenen Woche wieder in der Berliner Kurmark-Apotheke – die positiven Eindrücke überwiegen bei ihr: „Der Einsatz war sehr gut vorbereitet“, sagt die Apothekerin.

Zwei Wochen lang half Giese freiwillig in Nepal, opferte dafür Urlaubstage. Anfang Mai hatte eine deutsche Partnerorganisation unweit der Hauptstadt Kathmandu ein Feldlager mit einer Wasseraufbereitungsanlage aufgebaut. Dort arbeiteten die AOG bis vergangenen Sonntag unter anderem mit deutschen Ärzten zusammen. Vor Giese und ihrer Kollegin Barbara Leimkugel hatte schon ein anderes Zweierteam zwei Wochen lang in dem Lager geholfen.

Am 25. April hatte ein schweres Beben in der Nähe von Kathmandu die Erde erschüttert und zahlreiche Gebäude zum Einsturz gebracht; einen Tag später gab es ein schweres Nachbeben. Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gab es drei Wochen nach dem ersten Beben noch fast 17.000 Verletzte. „Die meisten Fälle waren nicht mehr akut“, sagt Giese. Meist sei es um die Nachbehandlung von Brüchen und um Folgeprobleme wie Infektionen und Schmerzen gegangen. Viele Menschen seien zudem erschöpft und traumatisiert gewesen; sie hätten Angst gehabt und sich Sorgen gemacht, denn bald beginnt in Nepal der Mons

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Telematikinfrastruktur

eRezept: Gematik lässt ersten Konnektor zu»

Dachpappen in Flammen

Feuer auf Bayer-Dach in Bitterfeld»

Digitalkonferenz

VISION.A 2020: Noventi wird Exklusivpartner»
Politik

Pflegereform

Spahn: Pflege-Vollkasko passt nicht»

Chronische Verstopfung

Macrogol: Medizinprodukt oder Arzneimittel?»

Podcast mit Leyck Dieken

Update eRezept: Alles, was Sie wissen müssen»
Internationales

Reform des Heilmittelgesetzes

Schweiz: Apotheker können Rx ohne Rezept abgeben»

Zweite Apotheke in Eugendorf

Selbstständig – nach 25 Berufsjahren»

Rx-Switch

Schweden: Diclofenac nur noch auf Rezept»
Pharmazie

Reaktivierung von Herpes-Viren

Prevymis: Prophylaxe für Organempfänger»

Arzneimittelagentur

Schlüsselübergabe: Ein Hochhaus für die EMA»

Rote-Hand-Brief

Lucentis: Anhaltende Schwergängigkeit der Fertigspritzen»
Panorama

Karnevalsgesellschaft

Orden für Apotheke: „Eine der letzten Institution im Stadtteil“»

Bayerische Staatsmedaille

Apotheker für Engagement für Demenzkranke geehrt»
Ermittlungen laufen Nach Spritzen-Attacke: kein Hinweis auf injizierten Stoff»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

MC-Prüfung bei der Revision»

Bewährungsstrafe für PTA

Jahrelang aus der Kasse bedient: PTA verurteilt»

aposcope-Umfrage

Erkältet am HV-Tisch»
PTA Live

Veterinärmedizin

Tierische Hausapotheke: Alles für Hund & Katz»

LABOR-Download

Checkliste: Arzneimittel-Missbrauch»

Münster

PTA-Schule: Umzug und Verkaufsgespräche»
Erkältungs-Tipps

Husten bei Kindern

Pseudokrupp: Lebensbedrohliche Atemnot»

Heilpflanzenporträt

Echinacea: Die Erkältungspflanze»

Erkältungsbalsam

Frei Atmen dank ätherischer Öle»
Magen-Darm & Co.

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»

Heilpflanzenporträt

Sennesfrüchte: Natürlich abführen mit Einschränkungen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»