Sonnenschutz für Kinder

Warentest: Günstig ist gut

, Uhr
Berlin -

Wenn es um den richtigen Sonnenschutz geht, ist das Angebot breit gefächert. Vor allem für die kleinsten soll der Schutz zuverlässig und leicht aufzutragen sein. Stiftung Warentest hat daher 17 Sonnenschutzprodukte für Kinder unter die Lupe genommen: Am besten haben die günstigen Produkte abgeschnitten, auch einige Apothekenprodukte wurden mit „gut“ bewertet.

Das Risiko für Hautkrebs steigt kontinuierlich an. Daher ist es besonders wichtig, die Haut rechtzeitig zu schützen. Neben entsprechender Kleidung und einer Kopfbedeckung kann vor allem der richtige Sonnenschutz dabei helfen, das „Sonnenkonto“ nicht unnötig zu strapazieren. Stiftung Warentest empfiehlt für Babys und Kleinkinder einen Sonnenschutz von mindestens Lichtschutzfaktor (LSF) 30. „Helle Hauttypen und Urlauber im Süden, am Meer sowie in den Bergen, wo die UV-Strahlung intensiver ist, brauchen stärkeren Schutz.“ Babys im ersten Jahr sollten grundsätzlich im Schatten bleiben, Kleinkinder unter drei Jahren sollten nur kurz und gut geschützt in die Sonne.

Teuer ist nicht immer gut

Insgesamt wurden 17 Produkte getestet – darunter Cremes, Lotionen und Sprays mit LSF 30, 50 und 50+. Bewertet wurden unter anderem das Einhalten des deklarierten Sonnenschutzes, die Feuchtigkeitsanreicherung, die Anwendung sowie Beschriftung und Verpackung des Produktes. Bis auf ein Produkt, konnten alle zuverlässig vor UV-Strahlen schützen. Bei dem einzigen durchgefallenen Produkt, welches mit der Gesamtnote „mangelhaft“ abschnitt, handelt es sich um ein Naturkosmetikprodukt von Eco Cosmetics. Am besten schnitten mit der Note „sehr gut“ die Drogerie- und Discounterprodukte für wenig Geld ab: Darunter die Eigenmarken von Aldi, Lidl, Müller und Rossmann.

Doch auch einige Apothekenprodukte wurden immerhin mit „gut“ bewertet: Sowohl die Eucerin Sensitive Protect Kids Sun Lotion wie auch das La Roche Posay Anthelios Dermo-Kids Wet Skin Gel, die Cetaphil Sun Kids Liposomale Lotion, das Avène Eau Thermale Kinder-Sonnenspray, das Ladival für Kinder Sonnenschutz-Spray und die Weleda Baby und Kids Sun Edelweiß sensitiv Sonnenmilch konnten im Test überzeugen. Bei der Einhaltung des deklarierten Sonnenschutzes schnitten alle Produkte mit „sehr gut“ ab, Abzüge gab es meist bei der Anwendung der Produkte: Dabei wurde sowohl die Entnahme, das Auftragen und Einziehen der Formulierung wie auch das Hautgefühl bewertet.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Neuere Artikel zum Thema

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Keine Retaxationen und maximale Transparenz
Fahrplan beschlossen: 30.000 E-Rezepte bis Ende März»
Ärzte drohen mit Ausstieg aus Gematik
E-Rezept: KBV rechnet mit Spahn ab»
Gericht sieht Irreführung
Salus: Täuschend echtes Bio-Siegel»
„Zack + da“ ist online
AEP startet Apotheken-Plattform»
Dekra stellte Mängel fest
Masken-Rückruf war begründet»