Dengue-Impfstoff

Takeda: 100 Millionen-Euro-Neubau in Singen APOTHEKE ADHOC, 16.12.2017 08:59 Uhr

Berlin - „Geweiht sei dieses Haus“: Takeda feierte in Singen das Richtfest für den 100-Millionen-Euro-Neubau. Am Standort soll der Dengue-Impfstoff produziert werden.

Der erste Spatenstich für den Neubau zur Impfstoffproduktion erfolgte im November 2016. Etwas mehr als ein Jahr später feiert der größte Arzneimittelhersteller Japans Richtfest. 100 Millionen Euro hat Takeda in den Neubau der Produktionsstätte investiert. Hauptakteur des Standortes soll der tetravalente Dengue-Impfstoffkandidat TAK-003 werden. Die Vakzine befindet sich aktuell noch in der zulassungsrelevanten Phase-III-Studie TIDES. Die Zulassung vorausgesetzt, soll die Produktion in Singen 2019 starten.

Der Standort soll mehr als 200 neue Arbeitsplätze schaffen. Derzeit beschäftigt Takeda in Deutschland etwa 2000 Mitarbeiter. Produziert wird im brandenburgischen Oranienburg und in Singen. Berlin ist seit 2012 neben Konstanz Steuerzentrale der Aktivitäten für den deutschen Markt. Der Standort Singen ist seit 1979 in Betrieb und auf die Herstellung von flüssigen und halbfesten Arzneimitteln spezialisiert. Die Kernkompetenz liegt in der Lyophilisation beziehungsweise Gefriertrocknung. In Singen sind derzeit etwa 930 Mitarbeiter beschäftigt, darunter 50 Auszubildende. Am Standort werden etwa 68 Millionen Arzneimittelpackungen pro Jahr hergestellt.

In Singen wird nun eine moderne, hoch automatisierte Impfstoff-Produktionsstätte mit einer Analytik-basierten Technologie an den Start gehen. „Unsere Mitarbeiter in Singen verfügen über große Erfahrung in der Gefriertrocknungstechnologie, die für den Herstellungsprozess des Dengue-Impfstoff-Kandidaten von Takeda entscheidend ist“, so der Leiter des Bereichs Manufacturing and Supply in Europa, Hans-Christian Meyer. Die Investition in den Standort sei ein wichtiger Meilenstein und zeige das Engagement in den Produktionso

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Weiteres
Markt

Aposcope-Umfrage

Schlafmittel: Pro und contra Rx-Switch»

Intravitreale Injektionen

Eylea: Bayer plant Fertigspritze»

Generikahersteller

Neuraxpharm: Easy in Österreich»
Politik

„Das eRezept kommt“

#unverzichtbar: ABDA kapert DocMorris-Slogan»

BÄK und KBV in Brüssel

Lieferengpässe: Ärzte fordern europäisches Register»

EU-Dachverband

Parallelimporteure: Neue Studie, neuer Name»
Internationales

Absprachen zu Generika

Pay-for-Delay: EuGH macht ernst»

Apothekenketten

Pessina: Nicht jede Apotheke wird überleben»

Lungenschäden

E-Zigaretten: Zahl der Toten steigt»
Pharmazie

Aktualisierte Leitlinie

Posttraumatische Belastunggstörung – Kinder wurden ergänzt»

Änderung des Lebensstils

Diabetes: Bewegung ersetzt Arzneimittel»

Hautkrebsrisiko

Leo Pharma ruft Picato zurück»
Panorama

Ziel: 300 Millionen Kinder impfen

Müller würdigt Impfallianz Gavi»

„Die Lage ist prekär“

Klinikärzte: Am Limit»

Darolutamid

Prostatakrebs-Mittel von Bayer in Japan zugelassen»
Apothekenpraxis

Franchisekonzept

Easy in der Welt der Wunder»

Lieferengpässe und Rechenfehler

Cannabisrezepturen: Kassen retaxieren wild drauf los»

Dagmar Fischer als neue DPhG-Präsidentin

„Apotheken werden sich verändern“»
PTA Live

Beratungstipps

Fresh-up: Trockene Augen »

Anpassung des Packmittels nach NRF

Tilray: Vollspektrum in neuer Verpackung»

Neue PTA-Schule in Rheinfelden

„Der Bedarf an PTA ist groß“»
Erkältungs-Tipps

Erkältungs-Tipp

Tot oder lebendig – Viren vs. Bakterien»

Erkältungs-Tipps

Wenn die Erkältung fortschreitet: Produktiver Husten»

Erste Erkältungsanzeichen

Darum lohnt es sich früh zu handeln»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Darmkrebs: 60.000 Neuerkrankungen pro Jahr»

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»