Dengue-Impfstoff

Takeda: 100 Millionen-Euro-Neubau in Singen APOTHEKE ADHOC, 16.12.2017 08:59 Uhr

Berlin - „Geweiht sei dieses Haus“: Takeda feierte in Singen das Richtfest für den 100-Millionen-Euro-Neubau. Am Standort soll der Dengue-Impfstoff produziert werden.

Der erste Spatenstich für den Neubau zur Impfstoffproduktion erfolgte im November 2016. Etwas mehr als ein Jahr später feiert der größte Arzneimittelhersteller Japans Richtfest. 100 Millionen Euro hat Takeda in den Neubau der Produktionsstätte investiert. Hauptakteur des Standortes soll der tetravalente Dengue-Impfstoffkandidat TAK-003 werden. Die Vakzine befindet sich aktuell noch in der zulassungsrelevanten Phase-III-Studie TIDES. Die Zulassung vorausgesetzt, soll die Produktion in Singen 2019 starten.

Der Standort soll mehr als 200 neue Arbeitsplätze schaffen. Derzeit beschäftigt Takeda in Deutschland etwa 2000 Mitarbeiter. Produziert wird im brandenburgischen Oranienburg und in Singen. Berlin ist seit 2012 neben Konstanz Steuerzentrale der Aktivitäten für den deutschen Markt. Der Standort Singen ist seit 1979 in Betrieb und auf die Herstellung von flüssigen und halbfesten Arzneimitteln spezialisiert. Die Kernkompetenz liegt in der Lyophilisation beziehungsweise Gefriertrocknung. In Singen sind derzeit etwa 930 Mitarbeiter beschäftigt, darunter 50 Auszubildende. Am Standort werden etwa 68 Millionen Arzneimittelpackungen pro Jahr hergestellt.

In Singen wird nun eine moderne, hoch automatisierte Impfstoff-Produktionsstätte mit einer Analytik-basierten Technologie an den Start gehen. „Unsere Mitarbeiter in Singen verfügen über große Erfahrung in der Gefriertrocknungstechnologie, die für den Herstellungsprozess des Dengue-Impfstoff-Kandidaten von Takeda entscheidend ist“, so der Leiter des Bereichs Manufacturing and Supply in Europa, Hans-Christian Meyer. Die Investition in den Standort sei ein wichtiger Meilenstein und zeige das Engagement in den Produktionso

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

USA

Pfizer will Biotech-Geschäft mit Milliarden-Zukauf stärken»

Zuschlag für eRezept

Noventi schnappt sich Gerda»

Verpackungsfehler

Nuxe-Sonnenpflege: Proben müssen zurück»
Politik

Nutzenbewertung

Nach Schiedsspruch: Weiter Streit um Alkindi»

Streit um Hemmerde

Basisapotheker ziehen Dienstaufsichtsbeschwerde zurück»

Spahn wechselt Führung aus

Ehemaliger Ratiopharm-Chef führt Gematik»
Internationales

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»

Schweiz

Triumph für Apothekerverband: 200.000 für Petition»

Cannabidiol

CBD-Eis: Kunden sollen an FDA schreiben»
Pharmazie

Rote-Hand-Brief

Darzalex: Mögliche HBV-Reaktivierung»

Forschungsprojekt

Fortbildung: Uni befragt Apotheker»

BfArM

Weitere Xarelto-Fälschungen aufgetaucht»
Panorama

Zyto-Skandal

Wegen Insolvenz: Verfahren gegen Pfusch-Apotheker geplatzt»

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Übergewicht führt schon bei Kindern zu Bluthochdruck»

Nachtdienstgedanken

„Meine Versandapotheke bringt mir das auch“»
Apothekenpraxis

Einzelimport

Aufsicht verbietet Zoely-Import»

Hilfsmittelverträge

Bürokratie: 30 km für eine Windelhose»

ApoCheck

Die Bio-Wohlfühl-Apotheke»
PTA Live

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Bewerbungsfrist verlängert»

Stellenanzeige

Knurrige Chefin sucht PTA zum Streiten»

LABOR-Debatte

Reaktionen auf Taschentuch-Verbot: Was habt ihr erlebt?»
Erkältungs-Tipps

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»

Anatomie des Verdauungstraktes

Die Magenschleimhaut: Ein unterschätztes Gewebe»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»