Noventi Open für weitere drei Jahre

, Uhr

Berlin - Noventi bleibt Namenspartner des Tennisturniers in Halle Westfalen. Damit wird das größte ATP-Turnier Deutschlands für drei weitere Jahre bis 2022 Noventi Open. Als Partner war der Apothekendienstleister bereits im vergangenen Jahr eingestiegen, nachdem der bisherige Sponsor Gerry Weber insolvent gegangen war.

Die „Gerry Weber Open“ wurden seit 1993 im gleichnamigen Stadion ausgetragen. Sie waren das erste deutsche Rasenturnier und gelten als Vorbereitung für Wimbledon. Initiator war Ralf Webers Vater Gerhard Weber. Die Sportler lockt neben 500-ATP-Punkten ein Preisgeld von insgesamt 2,2 Millionen Euro. 2019 startete das Turnier erstmals seit Bestehen mit fünf Top-Ten-Spielern, darunter der Schweizer Weltstar Roger Federer. Der „Maestro“ ist mit zehn Siegen mit Abstand erfolgreichster Teilnehmer des Turniers und hat einen VErtrag auf Lebenszeit. In diesem Jahr findet das Turnier vom 13. bis 21. Juni statt. Neben Federer treten bei der 28. Auflage des Turniers unter anderem die deutsche Nummer 1 Alexander Zverev und Japans Tennisstar Kei Nishikori in der OWL-Arena (ehemals Gerry-Weber-Stadion) an.

„Nach der sehr gelungenen Premiere im letzten Jahr ist es für uns der logische Schritt, unser Engagement beim größten Tennisturnier Deutschlands als Namenspartner fortzuführen“, sagt Dr. Hermann Sommer, Vorstandsvorsitzender der NOVENTI Health SE. „Wir setzen uns damit weiterhin für die Stärkung des Gesundheitswesens in Deutschland und insbesondere für die inhabergeführte Apotheke vor Ort ein. In diesem Jahr - dem Jahr der Einführung des E-Rezeptes – wollen wir so zudem ein Zeichen für die Gesundheitsversorgung in unserem Land setzen. Daher zeigen wir dies auch vor Ort mit unserer Noventi E-Rezept-Lounge.“

„Nach der sehr gelungenen Premiere im letzten Jahr ist es für uns der logische Schritt, unser Engagement beim größten Tennisturnier Deutschlands als Namenspartner fortzuführen“, so Noventi-Chef Dr. Hermann Sommer. Die Einführung des E-Rezeptes will der Abrechnungs- und IT-Dienstleister dabei in den Mittelpunkt stellen. In diesem Jahr werde es daher eine Noventi E-Rezept-Lounge geben, kündigte Sommer an.

  • 1
  • 2

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Neuere Artikel zum Thema

Mehr aus Ressort

„Der wirtschaftliche Erfolg spricht für sich“
Weitere fünf Jahre: Kuck bleibt Noweda-Chef »
Weiteres
Booster, Studien, Wirksamkeit
Update Impfstoffe»
Modellprojekt Westfale-Lippe
Grippeimpfung in Apotheken startet»
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
„Entscheidet sich mit Einführung des E-Rezepts“
Fiege will für Apotheken ausliefern»
Verschließbare Box mit App-Kontakt
Botendienst mit Fernsteuerung»
Wie erzielt man Reichweite?
Instagram für die Apotheke»
Apotheker enttäuscht über Entschädigung
PTA muss 11.400 Euro an Ex-Chef zahlen»