Meerwasserprodukte

Kosmetik vom Nordsee-Apotheker Carolin Ciulli, 13.11.2019 08:02 Uhr

Berlin - Meereskosmetik bedeutet für Joachim Eggers ein Stück Pharmazie. Der Inhaber der Hamburger Nordsee-Apotheke stellt die Produkte der Serie Emare selbst her. „Das spiegelt das Handwerk wieder, das wir als Apotheker gelernt haben“, sagt er. Der Pharmazeut erklärt, warum er sich neben dem laufenden Betrieb Zeit für die Herstellung nimmt und die Produkte nicht mehr Nordsee-Kosmetik heißen konnten.

Emare ist eine kleine Kosmetikmarke, allerdings mit langer Tradition. Wie so oft, entstanden die Präparate aus der Not heraus. Dass Eggers Vorgänger Berndt von Bargen ein Nordsee-Fan war, hing damit nur zum Teil zusammen. Der Auslöser war eine Erkrankung seines Bruders. Er litt unter scheinbar unheilbaren Ekzemen, die aber nach einem längeren Aufenthalt an der Nordsee in den 60er-Jahren vollständig abheilten.

Von Bargens pharmazeutischer Instinkt war geweckt und er entwickelte daraufhin die „Nordsee-Ekzemsalbe“. Weitere Produkte folgten, darunter Nasentropfen, Hustensaft und Kosmetik. Die Nordsee-Produkte wurden nicht nur hierzulande angeboten, sondern auch nach Schweden, Belgien, Frankreich, in die Schweiz und USA vertrieben. Das Sortiment änderte sich stetig. „Mein Vorgänger war sehr rege“, sagt Eggers. Es habe ein „Riesensammelsurium“ gegeben, darunter Arzneimittel und Tees mit Meerwasser. Die Produktion entwickelte sich aus einer Garage heraus.

Als Eggers 1992 nach einem neuen Arbeitgeber suchte, war das vielfältige Angebot ein Grund, weshalb er sich für den Betrieb von von Bargens interessierte. 1996 übernahm er nach dem Tod seines Chefs die Apotheke. Nach mehreren von der Aufsicht geforderten Umbauten wie ein ebenerdiger Eingang erhielt er im Folgejahr die Betriebserlaubnis. Die Kosmetik wird nicht in der Apotheke hergestellt. Eggers produziert räumlich getrennt über die Firma Nordsee-Laboratorium.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Exportverbot

Pentobarbital: Anklage gegen MSD-Manager»

Digitalisierung

Ohne Großhändler und Verlage: Froeses Vision vom eRezept»

Chemieunfall

Ammoniak tritt in Medizintechnikfirma aus»
Politik

Ambulante Pflege

Kurzzeitpflege: GroKo will bessere Vergütung»

Koalitionsvertrag

GroKo: Spahn will nicht nachverhandeln»

Arzneimittelausgaben

Rabattverträge bringen Rekordergebnis»
Internationales

Lohnhersteller

Rentschler: Pleite in Österreich»

Streit um Apothekerpreise

Ramschpreis für EllaOne: Apotheken unter Beschuss»

Alexa macht jetzt Medikationsmanagement

Amazon kooperiert mit Omnicell und Apothekenkette»
Pharmazie

BfArM gibt Entwarnung

NDMA in Metformin: EU-Arzneimittel nicht betroffen»

Infektionskrankheiten

Erneut Affenpocken-Infektion in England»

Akute myeloische Leukämie

Xospata erhält EU-Zulassung»
Panorama

Spanien

Herzstillstand: Frau nach sechs Stunden wiederbelebt»

Nikolaus-Aktion

400 Stiefel im Abholerregal»

Auszeichnung für Svenja Lücke

Amtlich: Stifts-Apotheke hat die beste PKA»
Apothekenpraxis

Apotheker suchte Investoren

Stille Gesellschafter gefährden Betriebserlaubnis»

Streit mit dem Fiskus

Apotheker muss Steuern für Praxisumbau nachzahlen»

Positionspapier gegen Lieferengpässe

Bestandsabfrage für Apothekenkunden»
PTA Live

Mundhygiene

Fünf Tipps gegen schlechten Atem»

Spendenaktion

Metalheads and Pets: PTA engagiert sich fürs Tierheim»

PTA-Preis

Avie prämiert „die stillen Helden in der Apotheke“»
Erkältungs-Tipps

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»

Erkältungs-Tipps

Anatomische Erkältungsreise – Lunge und Bronchien»

Lästige Begleiterscheinung

Schnarchen durch Erkältung»
Magen-Darm & Co.

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»