Philipp Lahm

Fußballstar wird Pharmaunternehmer

, Uhr



Anfang 2013 hat Sixtus neue Eigentümer. Gemeinsam mit dem damaligen Nemetschek-Chef Ernst Homolka übernimmt Franz Kroha das Traditionsunternehmen. Kroha kommt ebenfalls aus Schliersee und ist Inhaber des gleichnamigen Verpackungsherstellers. Homolka ist nach wenigen Monaten wieder weg, stattdessen holt Kroha nun Lahm an Bord.

Der Fußballstar soll zwar nach Firmenangaben nicht zur Gallionsfigur werden, doch das positive Image des WM-Stars weiß man sich sehr wohl zunutze zu machen. Eine andere Chance, die Marke zu revitalisieren, gab es wohl auch nicht. So bekam Lahm für eine vergleichsweise geringe Einlage gleich 50 Prozent der Anteile. Im Zweifelsfall kann Kroha aber alleine über die Geschicke der Firma entscheiden.

Mit dem Relaunch der Marken wurde bereits im vergangenen Jahr begonnen. Nachdem bereits unter alter Führung das Sortiment aufgeräumt worden war, gibt es jetzt auch wieder Produktneueinführungen. Sogar eine apothekenexklusive Linie hat Sixtus im Sortiment; den Vertrieb übernimmt der Dienstleister Kyberg.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
An diesem Wochenende – jetzt anmelden!
APOTHEKENTOUR: Nächster Stopp in Offenbach/Rhein-Main »
Auch in deiner Nähe – jetzt anmelden!
APOTHEKENTOUR 2022 – Der Film vom Start »
Warum die Apotheke vor Ort im Mittelpunkt steht
APOTHEKENTOUR: Glücksmomente für das Apothekenteam »
Mehr aus Ressort
Abmahnung von der Wettbewerbszentrale
Rx-Boni: Zweiter Angriff auf Shop Apotheke »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Umlautprobleme und Botendienstsorge
E-Rezept: Vor- und Nachteile in der Praxis»
Ärzt:innen warnen vor Zwangseinführung
KV Hessen: Resolution gegen das E-Rezept»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»