Ratiopharm geht über Festbetrag

, Uhr
Berlin -

Für mehr als 8000 Produkte gelten seit gestern neue Festbeträge. Die Apotheker klagen über Lagerwertverluste, die Kunden über Zu- und Aufzahlungen – selbst bei Rabattarzneimitteln. Bei Eprosartan liegen die Preise laut Aussage der Hersteller über den Produktionskosten. Aristo hat daher nicht auf Festbetrag gesenkt. Jetzt rudert auch Ratiopharm zurück.

Der Ulmer Generikakonzern hatte die Preise für alle betroffenen Produkte der Vertriebslinien Ratiopharm, AbZ und CT auf Festbetrag abgesenkt. Nur bei Telmisartan comp AbZ gab es einen Übertragungsfehler, der mit der nächsten Aktualisierung behoben wird.

Bei Eprosartan ist die Anpassung aber offenbar nicht zu halten: „Nach Abschluss der Verhandlungen mit Zulieferern ist inzwischen klar, dass für diese Produkte ein die Herstellungskosten deckender Preis auf Festbetragsniveau nicht möglich ist“, sagt ein Konzernsprecher. Deshalb sei eine Preisanpassung über Festbetrag notwendig.

Zum 15. Juli werden daher die Preise für Eprosartan und Eprosartan comp der Marken Ratiopharm und CT auf das aus Konzernsicht niedrigste vertretbare Niveau angehoben. Dies werde zu Mehrkosten für die Patienten von 5 bis 15 Euro führen, so der Sprecher.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Von Oberhaching nach Holzkirchen
1 A Pharma zieht zu Hexal »
Mehr aus Ressort
Corona-Impfungen in Apotheken
Noventi: Impf-Termine mit Zava-Beratung »
Letzte Hoffnung E-Rezept
Zur Rose verliert Rx-Geschäft »
Weiteres
Podcast NUR MAL SO ZUM WISSEN
Karl, der Mal-sehen-wie-Große»
Mehr Transparenz in der Lieferkette
EMA bekommt Engpass-Datenbank»
Streit um das Millionenprojekt
LAV-Beitrag: 50 Euro pro Monat für Gedisa»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Report Mainz über Impfpassfälschungen
Apotheken im Fadenkreuz von Impfgegnern»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»