Aussortieren im Generalalphabet

, Uhr
Berlin -

Ab heute gelten für zahlreiche Medikamente neue Festbeträge: Mehr als 8000 PZN sind von den Änderungen betroffen. Auf die Apotheken kommt damit nicht nur ein erhöhter Beratungsbedarf der Patienten zu, für sie geht es auch ans Sortieren: Was bleibt im Sortiment, was wird herausgenommen? Und wo drohen Lagerwertverluste?

Für sechs Wirkstoffe wurden zum 1. Juli neue Festbeträge festgelegt: Anastrozol, Ciclopirox, Exemestan, Letrozol, Levetiracetam und Tolperison. Insgesamt sind knapp 770 PZN betroffen. Weitere 7310 PZN sind von Anpassungen betroffen.

Besonders groß sind die Aufzahlungen, die Patienten leisten müssten, zum Beispiel bei den Sartanen: Die Differenz beim Altoriginal Micardis (Telmisartan) von Boehringer Ingelheim liegt bei 72,31 Euro für die 98er-Packung in der Wirkstärke 80mg. Bei Aprovel (Irbesartan) von Sanofi beträgt die Differenz bei der 98er-Packung in der Wirkstärke 300mg 74,56 Euro.

Bei den Candesartan-Altoriginalen Atacand (AstraZeneca) und Blopress (Takeda) müssen künftig 63,51 Euro für die 98er-Packung in der Wirkstärke 16 mg aufgezahlt werden. In vielen Apotheken werden diese Präparate heute wohl aus dem Sortiment gehen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
„Wie kommen Sie auf diese Idee?“
Abgaberegeln: Overwiening kontert Kassenvertreterin »
Mehr Geld für Praxen und Großhändler
Impfstoffe: Direktbezug für Impfteams »
Apotheken sollen Sparbeitrag leisten
Phoenix kündigt Konditionen-Kürzungen an »
Weiteres
Podcast NUR MAL SO ZUM WISSEN
Karl, der Mal-sehen-wie-Große»
Mehr Transparenz in der Lieferkette
EMA bekommt Engpass-Datenbank»
Streit um das Millionenprojekt
LAV-Beitrag: 50 Euro pro Monat für Gedisa»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Report Mainz über Impfpassfälschungen
Apotheken im Fadenkreuz von Impfgegnern»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»