Akuter Durchfall

DiaVerde: Klinge bringt Vaprino-Generikum APOTHEKE ADHOC, 28.03.2019 14:46 Uhr

Berlin - Konkurrenz für Vaprino (Sanofi): Klinge bringt mit DiaVerde ein Racecadotril-haltiges Generikum voraussichtlich in der 15. Kalenderwoche auf den Markt. Der Arzneistoff wird zur Behandlung von akutem Durchfall eingesetzt und wurde vor etwa sechs Jahren aus der Verschreibungspflicht entlassen.

Für Racecadotril zur Anwendung bei Erwachsenen wurde 2013 der OTC-Switch beschlossen. 2016 folgte die Entlassung aus der Verschreibungspflicht für den Sekretionshemmer zur Anwendung bei Kindern ab einem Alter von zwölf Jahren. Der Arzneistoff ist zur symptomatischen Behandlung von akutem Durchfall angezeigt. Erwachsene schlucken am ersten Tag zwei Kapseln zu je 100 mg auf einmal, vor den folgenden Hauptmahlzeiten soll jeweils eine weitere Kapsel eingenommen werden, dabei ist die Tageshöchstdosis von vier Stück nicht zu überschreiten. Am Folgetag beträgt die empfohlene Dosis dreimal täglich je eine Kapsel vor den Hauptmahlzeiten. Die Behandlungsdauer ist auf maximal drei Tage festgelegt.

Das Prodrug wird zum aktiven Metaboliten Thiorphan metabolisiert, das die Enkephalinase hemmt und somit den Abbau von Enkephalinen verhindert. Racecadotril vermindert somit eine Hypersekretion, ohne die basale Sekretion zu beeinflussen. Der Arzneistoff wirkt ausschließlich im Darm antisekretorisch, ohne die Darmpassage zu beeinflussen oder einen Blähbauch zu verursachen.

DiaVerde kommt wie Vaprino in zwei Packungsgrößen auf den Markt. Das Arzneimittel soll zu sechs und zehn Hartkapseln erhältlich sein. Die Apotheken informiert derzeit ein Factsheet über die Neueinführung. Die Neueinführung passt in das Klinge-Portfolio. Zum Sortiment gehören Carvomin Verdauungstropfen sowie das vor Kurzem gelaunchte Gelsectan, das Medizinprodukt der Klasse IIa enthält das natürliche Polysaccharid Xyloglucan, dem filmbildende Eigenschaften zugesprochen werden sowie Erbsenprotein und Traubenkernextrakt zur Unterstützung. Das Präparat verspricht Reizdarmsyndromsymptome wie chronischer oder wiederkehrender Durchfall, abdominales Spannungsgefühl, Schmerzen, Blähbauch und Flatulenz zu mindern. Das wohl bekannteste Produkt von Klinge ist Vomex, das in verschiedenen Darreichungsformen erhältlich ist und gegen Übelkeit eingesetzt werden kann.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Hauptversammlung

DSW: Keine Entlastung für Bayer-Vorstand»

Selbstmedikation

Das sind die Top-OTC-Chefs»

Versandapotheken

Sanicare: Gericht bestätigt Eigentümerwechsel»
Politik

Apothekensterben

Senat zählt Bremer Apotheken»

Kassenreform

Koalition: Gegenwind für Spahns Gesetz»

STIKO-Empfehlung als Vorlage

Montgomery: 4- und 6-fach Impfpflicht»
Internationales

Wettbewerbsbehörde

Frankreich: Versandhandel soll Apotheken retten»

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»

Schweiz

Zu teuer: Apotheken verweigern Abgabe von Harvoni»
Pharmazie

Lieferengpass

Erwinase: Voraussichtlich ab Mitte Mai wieder lieferbar»

Obstipation

Abführ-Perlen: Aus Laxoberal wird Dulcolax»

Gentherapie gegen Erblindung

Novartis launcht Luxturna»
Panorama

Täter fordert Geld und Kondome

Zwei Schüsse auf Apotheker»

Abrechnungszentrum

Noventi erklärt Studenten die Rezeptabrechnung»

Umfrage

Ärzte verstehen Arztbrief oft nicht»
Apothekenpraxis

Apothekensterben

Studie: eRezept killt 7000 Apotheken»

PEI-Erhebung

Impfstoffmangel ist Alltag in Apotheken»

Lieferengpässe

Valsartan-Generika: Alles defekt»
PTA Live

LABOR-Debatte

Partnerschaften am Arbeitsplatz: Kann das gut gehen?»

Heilpflanzen im Frühjahr

Löwenzahn, die Pflanze der tausend Namen»

Heilpflanzen im Frühjahr

Schmerz und Heilung zugleich – die Brennnessel»
Erkältungs-Tipps

Zoonose

Wenn der Hund Schnupfen hat»

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»

Iberis amara

Bitterstoffe: Zeit für ein Comeback»