Dermapharm kauft Hübner

, Uhr

Berlin -

Der Arzneimittelhersteller Dermapharm übernimmt die Hübner-Gruppe aus dem badischen Ehrenkirchen. Verkäufer ist die Nordzucker AG, die sich aus der Gesundheitsbranche zurückziehen will. Zur Hübner-Gruppe gehört neben der Firma Anton Hübner, die Ware für Reformhäuser produziert, das Pharmaunternehmen Medopharm, das seine Produkte über Apotheken vertreibt.

Medopharm und Anton Hübner waren 1998 zur Hübner-Gruppe zusammen geschlossen und 2000 von Nordzucker gekauft worden. Die neuen Eigentümer aus Grünwald bei München haben inzwischen erklärt, den Standort in Ehrenkirchen erhalten zu wollen. Warum man sich für den Kauf entschieden hat, wollte man bei Dermapharm nicht kommentieren.

Zu Dermapharm gehören neben der Stammmarke der Generikahersteller Acis, die Vertriebsfirma Diedenhofen (Rheila) sowie das auf onkologische Arzneimittel spezialisierte Unternehmen Cancernova. Der ebenfalls zur Gruppe zählende OTC-Hersteller Mibe (Calcilac, Ibutop, Simagel, Aescusan, Thrombocutan, Ascorvit, Summavit) hatte 2003 in Brehna bei Leipzig ein Werk eröffnet, das für die gesamte Gruppe produziert, und 2004 verschiedene Produkte aus dem Portfolio von Jenapharm übernommen. Eigentümer von Dermapharm ist die Familie um Unternehmensgründer Wilhelm Beier.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Die Vorgaben sind „sinnbefreit“
Pharmazierat: Präqualifizierung ist unnötig »
Großflächige Anwendung vermeiden
Achtung: Propylenglycol bei Kindern »
Mehr aus Ressort
Weiteres
Nur noch eine Rezeptur pro Verordnung
Platzmangel durch Hash-Code und Z-Daten»
Dosierungsangabe
Achtung Retax: >>2x»