„Apotheker, kommt in unsere Manufaktur“

, Uhr
Berlin -

Was die Amerikaner können, geht auch in Franken. Das dachte sich Georg Galster, als er die ersten Mikronährstoffe in seiner St. Mauritius-Apotheke in Röttenbach herstellte. Was als Eigenmarken-Service für Kollegen begann, hat sich mittlerweile zu einem Familienunternehmen mit rund 50 Mitarbeitern entwickelt. Naturafit wird heute in zweiter Generation geführt.

Naturafit stellt apothekenexklusive Nahrungsergänzungsmittel her. Die Firma setzt dabei jedoch nicht auf Lohnhersteller oder Automaten. „Wir machen alles händisch“, sagt Geschäftsführer Ulrich Galster. Der Sohn des Apothekers leitet das Unternehmen seit 2007, zunächst gemeinsam mit seinem Bruder, der sich vor zwei Jahren jedoch zurückzog und jetzt um seine beiden Apotheken kümmert. Die Familie ist stolz auf die eigene Manufaktur: „Wir können deshalb auf Zusatzstoffe, die in der Branche recht verbreitet sind, verzichten.“

Die Produkte kommen als Kapseln daher – „die reinste Darreichungsform“. Überflüssige Zusätze wie Magnesiumstearat oder Siliciumdioxid kämen nicht zum Einsatz. „Wir sind der einzige Magnesium-Anbieter ohne Zusätze“, sagt Galster. Auch auf Überzugsmittel und Farbstoffe werde bei den pflanzlichen Cellulose-Kapseln verzichtet. Die Reinsubstanzen seien zertifiziert und die Herkunft bis zum Anbau nachvollziehbar. Die händische Herstellung hat ihren Preis: Die Mehrkosten für Personal beliefen sich auf 60 Cent pro Packung. Während ein Vollautomat pro Schicht rund 400.000 Kapseln herstelle, werden in Röttenbach mit der Hand rund 35.000 Kapseln produziert. „Wir investieren bewusst in die Qualität und bieten dennoch bezahlbare Produkte an“, sagt Galster.

Die Qualität spielte auch für seinen Vater von Beginn an eine zentrale Rolle. Denn die Mikronährstoffe wurden zunächst befreundeten Kollegen angeboten. Sie wurden in den ersten Jahren noch im Labor der 1976 gegründeten Apotheke hergestellt und schon damals in Gläsern verpackt. Das braune, achteckige Apothekerglas ist noch heute ein Markenzeichen der Firma. „Mein Vater hat immer gesagt, Nahrungsmittel aus der Apotheke gehören nicht in Blister“, sagt Galster. An der händischen Herstellung hat sich nichts geändert. „Wir stellen Nahrungsergänzungsmittel unter pharmazeutischen Bedingungen her, das ist etwas Besonderes.“ Die Manufaktur könne sich jeder ansehen.

Vor mehr als 20 Jahren wurde mit der Herstellung von Eigenmarken für Apotheken begonnen. Zu den Kunden zählen einzelne Apotheker:innen und Kooperationen wie Medicon oder Maxmo. Insgesamt werden 160 Eigenmarken in Deutschland und Österreich angeboten. Das Geschäft macht etwa ein Viertel des Gesamtumsatzes aus. Naturafit hat insgesamt 190 Rezepturen im Sortiment. Die Produktpalette umfasst unter anderem die Bereiche Abwehrkräfte, Anti-Aging, Knorpel & Knochen, Magen-Darm, Sport, Vegan und Mama & Kind.

 

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Neue Pflegelinie für sensible Haut
Aderma Biology: Pflanzenbasiert und natürlich »
Mehr aus Ressort
Pessina will Apothekenkette verkaufen
Bericht: Walgreens bald ohne Boots »
Natürlich gegen Muskelschmerzen
Voltanatura: GSK bringt Pflanzen-Gel »
Weiteres
Kriedel: „Er tritt die Motivationsbremse noch weiter durch“
Ärzte rechnen mit Spahn ab: „Grenze des Machbaren weit überschritten“»
„Versuchskaninchen im Gesundheitswesen“
E-Rezept: Ärzte wollen Einführung mit Petition stoppen»
Einführung trotz winziger Testzahlen
E-Rezept: BMG hält am 1. Januar fest»
Pessina will Apothekenkette verkaufen
Bericht: Walgreens bald ohne Boots»